Hemlock Grove Staffel 2

Quelle: Netflix

Trotz eines hohen Gehalts an Blood ’n' Gore, beeindruckender Werwolf-Transformationssequenzen und eines starken Marketings, konnte Netflix' Horrorserie "Hemlock Grove" nie annähernd an den Erfolg von "True Blood" anknüpfen. Während sich die Fans von hartem Horror an dem Gewaltgehalt der Serie erfreut haben, ist der Konsens, dass "Hemlock Grove" in puncto Story und Figuren kaum etwas Interessantes bieten konnte. Weder die erste noch die zweite Staffel konnten viele Kritiker für sich begeistern. Unter den Zuschauer formte sich trotzdem eine Fangemeinde für die Netflix-Serie von Eli Roth und diese wird es freuen, dass der Video-on-Demand-Anbieter Netflix der Serie ein richtiges Ende spendieren wird, auch wenn sie nicht wirklich die Erwartungen erfüllen konnte, die an sie einst gestellt wurden.

Die dritte und letzte Staffel der Serie erhielt von Netflix grünes Licht und wird 2015 Premiere feiern. Wie schon die zweite Staffel, wird auch die dritte aus zehn Folgen bestehen (die vermutlich alle auf einmal über Netflix veröffentlicht werden). Insgesamt wird "Hemlock Grove" damit auf 33 Folgen kommen, bevor der letzte Vorhang fällt.

In Deutschland warten die Fans noch auf die Ankunft der zweiten Staffel, nachdem die erste letzten Dezember exklusiv über lovefilm veröffentlicht wurde. Ich muss zugeben, dass ich bislang noch keine Folge der Serie gesehen habe. Obwohl die Resonanz der Kritiker natürlich ernüchternd ist, fühle ich mich als langjähriger Horrorfan trotzdem schon fast verpflichtet, der Serie von Eli Roth eine Chance zu geben. Die Trailer, die ich bislang gesehen habe, sehen jedenfalls gar nicht so schlecht aus. Bei den niedrigen Erwartungen, die ich nun habe, kann ich eigentlich nur noch positiv überrascht werden.