Hellboy 3

© Universal Pictures

Quelle: Guillermo del Toro Twitter

Wir waren schon mehrfach an diesem Punkt, doch diesmal könnte es wirklich das letzte Mal sein. Es war immer wieder das gleiche Spiel. Ron Perlman machte den Fans über die Jahre immer wieder Hoffnung auf den Abschluss der Hellboy-Reihe, die mit ihrem zweiten Film ein wahrlich apokalyptisches Finale andeutete, das jedoch nie zustandekam. Daraufhin kommentierte dann Regisseur Guillermo del Toro die Lage und zerstörte die besagte Hoffnung. Zwar habe er großes Interesse an Hellboy 3, doch das veranschlagte Budget in Höhe von $120 Mio würde ihm kein Hollywood-Studio zur Verfügung stellen, sodass Hellboy 3 seiner Aussage nach "ein Wunsch bleiben wird, der nie in Erfüllung gehen wird". Irgendwann resignierte auch der alternde Star der Reihe und verlor den Glauben an einen dritten Auftritt als gutmütiger Dämon.

Vor kurzer Zeit war es jedoch del Toro selbst, der für Wirbel sorgte und in den Fans die Hoffnung auf ein Sequel wieder aufkeimen ließ. Er kündigte ein Treffen mit Ron Perlman sowie mit Mike Mignola, dem Autor der "Hellboy"-Comics, an, um den Status eines 3. Hellboy-Films zu besprechen.

Doch wer hoffte, dass dieses Treffen gute Früchte tragen und in Hellboy 3 resultieren würde, muss diese Hoffnung jetzt endgültig begraben. Del Toro meldete sich über Twitter mit einer niederschmetternden Botschaft (unten im Original):  das Sequel wird zu 100% nicht zustandekommen und das sei die finale Entscheidung. Klare Ansage, würde ich sagen.

Das war’s, Leute. Hellboy 3 geht in die lange und traurige "Was wäre wenn"-Geschichte von Sequels ein, in der sich bereits Streifen wie John Carter 2 und Dredd 2 befinden. Nicht dass ich del Toros Schluss jetzt nach allen seinen Aussagen im Vorfeld überraschend finde, doch als Fan ist es natürlich dennoch traurig, es zu lesen. Ron Perlman verriet vor einiger Zeit Details zur Handlung des dritten Hellboy und vielleicht werden wir über die Jahre noch mehr von del Toros Plänen für den Film erfahren, doch wir werden ihn wohl nie auf der Leinwand zu sehen bekommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here