Hänsel & Gretel 2 Regie

Quelle: Deadline

Seit Jeremy Renner mit Tödliches Kommando – The Hurt Locker, für den er eine verdiente Oscarnominierung erhalten hat, seinen großen Durchbruch in Hollywood geschafft hat, wurde er zum gefragtesten Action-Franchise-Schauspieler Hollywoods. Mittlerweile trat er in zwei Mission: Impossible-Filmen und zwei Avengers-Abenteuern auf, doch er ist auch Teil von zwei weiteren Filmreihen. Ob er in der Bourne-Reihe tatsächlich wieder zurückkehren wird, ist nach Matt Damons überraschender Rückkehr als Jason Bourne eher fraglich, auch wenn Renner sich das wünscht. Was hingegen sicherer ist, ist, dass er mit Gemma Arterton in Hänsel & Gretel 2 wieder auf Hexenjagd gehen wird.

Tommy Wirkolas englischsprachiges Debüt Hänsel & Gretel: Hexenjäger, in dem die erwachsenen titelgebenden Märchenfiguren mit recht rabiaten Methoden gegen böse Hexen vorgehen, liegt kommerziell eigentlich nicht in der gleichen Liga wie die drei anderen Big-Budget-Franchises, die ich eingangs genannt habe. Doch bei Produktionskosten von $50 Mio wurde der Film vor zwei Jahren zu einem wirklichen Überraschungserfolg, wobei ein beträchtlicher Tel des Einspiels außerhalb der USA erreicht wurde. Auch hierzulande konnte der blutige Spaß mehr als 1,3 Millionen Kinogänger begeistern. Eine Fortsetzung musste also her. Eigentlich wollte Tommy Wirkola, der mit seinen Dead-Snow-Filmen internationale Berühmtheit erlangte, wieder Regie führen, doch aus zeitlichen Gründen sprang er ab und steuert jetzt nur das Drehbuch bei. Nachdem man einige Zeit vom Projekt nichts mehr gehört hat, wurde jetzt Wirkolas Ersatz gefunden, womit der Film scheinbar wieder auf dem Schirm von Paramount ist. Der französische Werbefilmer Bruno Aveillan wird mit Hänsel & Gretel 2 sein Regiedebüt feiern. Für seine stylischen Werbe-Kurzfilmen für Cartier, Louis Vuitton, Swarovski und Samsung gewann Aveillan bereits zahlreiche Auszeichnungen und gilt als einer der gefragtesten Werberegisseure der Welt.

Ich hätte es natürlich viel besser gefunden, wenn Wirkola wieder im Regiestuhl sitzen würde, da ist bislang jeden seiner Filme mochte und sein Rezept aus viel Blut und respektlosem Humor bei Hänsel & Gretel wieder einmal sehr gut aufging, doch vor allem bin ich froh, dass die Fortsetzung tatsächlich kommen wird. Letztlich waren es auch die beiden Hauptdarsteller, die den ersten Film sehr sehenswert gemacht haben. Der souveräne Jeremy Renner ist in Actionrollen eigentlich immer gut und Gemma Arterton in der engen Lederhose ist auch kein schlechter Anblick. Hoffentlich lässt das Sequel nicht mehr lange auf sich warten, wobei die Wartezeit vermutlich Renners überfülltem Terminkalender zu verdanken ist.

Freut Ihr Euch auf einen weiteren Hänsel & Gretel?