Han Solo Emilia Clarke

Emilia Clarke in Ein ganzes halbes Jahr (2016) © Warner Bros. Pictures

Quelle: Lucasfilm

Sie ist Danaerys Targaryen. Sie war Sarah Connor. Und schon bald wird sie Teil von einem der größten multimedialen Franchises aller Zeiten. Lucasfilm hat bekanntgegeben, dass Emilia Clarke im kommenden Star-Wars-Spin-Off über die jungen Jahre des charmanten Weltraumschmugglers und Halunken Han Solo die weibliche Hauptrolle übernehmen wird. Damit ist sie die dritte offiziell bestätigte Schauspielerin, nach Alden Ehrenreich als Han Solo und Donald Glover als Lando Calrissian. Welche Figur Clarke in dem Film spielen wird, ist noch unbekannt, doch ich vermute stark, dass es keine ist, die wir bereits in einem der Star-Wars-Filme kennengelernt haben, da die Auswahl an potenziellen Kandidatinnen ja auch noch so groß ist. Ebenfalls sicher mit von der Partie ist Hans treuer Begleiter Chewbacca, der vermutlich vom finnischen Basketballspieler Joonas Suotamo gespielt werden wird, der in den körperlich herausfordernden Szenen von Das Erwachen der Macht für Peter Mayhew einsprang.

Dafür, dass sie vor "Game of Thrones" niemand kannte, ist Clarkes Aufstieg als Star in Hollywood wirklich rasant, auch wenn Terminator: Genisys nicht zum erhofften Kinohit wurde, sodass die Pläne für zwei Sequels mit Clarke als Connor ins Wasser fielen. Mit Erfolg hatte Clarke dieses Jahr mit der Bestsellerverfilmung Ein ganzes halbes Jahr, die mehr als $200 Mio weltweit einspielte und hierzulande sogar Blockbuster wie Civil War, Suicide Squad und Batman v Superman abhängte.

So sympathisch ist Clarke auch finde und ihre Darstellung von Dany in "Game of Thrones" mag, so kann ich mich über ihre Besetzung in Han Solo besonders freuen, denn außerhalb der HBO-Fantasyserie hat mich die letztes Jahr als "Sexiest Woman Alive" gewählte Schauspielerin in keinem anderen Projekt überzeugt. Sowohl in Terminator: Genisys als auch in Ein ganzes halbes Jahr war sie für mich die Schwachstelle der Filme, insbesondere wenn es um emotionale Szenen ging. Ich lasse mich natürlich gerne überraschen und schließlich wächst und entwickelt man sich mit der Zeit als Schauspieler, doch die bisherigen großen beiden Kinoausflüge von Clarke haben eher einen faden Nachgeschmack bei mir hinterlassen.

Der von den The-LEGO-Movie-Machern inszenierte Han-Solo-Film kommt voraussichtlich am 24.05.2018 in unsere Kinos.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here