Links: Alden Ehrenreich in Hail, Caesar! (2016) © Universal Pictures
Rechts: Harrison Ford in Krieg der Sterne (1978) © Lucasfilm

Quelle: Deadline

Erst waren es Tausende Bewerber, dann knapp ein Dutzend und in die finale Runde kamen nur noch fünf Schauspieler. Doch jetzt scheint dem Industrie-Portal Deadline zufolge die Suche nach dem neuen Han Solo vorüber zu sein. Alden Ehrenreich, der zuletzt im Kino in der Coens-Komödie Komödie Hail, Caesar! einen unbedarften und treudoofen Western-Darsteller spielte, der sich in der Traumfabrik plötzlich außerhalb seines Elements wiederfindet, soll der Favorit der Filmemacher für die Rolle sein. Wenn man der Quelle Glauben schenkt, soll die offizielle Ankündigung schon bald erfolgen.

Sollte Ehrenreich die Rolle tatsächlich bekommen haben, die Harrison Ford in vier Star-Wars-Filmen bislang verkörpert hat, dann hat er sich in der finalen Auswahl gegen Konkurrenten Blake Jenner, Jack Reynor, Taron Egerton und Jack O’Connell durchgesetzt. Ehrenreich wäre sicherlich nicht meine erste Wahl gewesen (Reynor passt optisch eher, O’Connell und Egerton überzeugten schauspielerisch am meisten), doch in Hail, Caesar! zeigte er durchaus Potenzial. Nichtsdestotrotz stehe ich diesem Spin-Off skeptischer gegenüber als allem, was Disney aus der Star-Wars-Welt bislang angekündigt hat. Noch muss ich mich mit dem Gedanken anfreunden, dass überhaupt jemand anderes Fords ikonische Rolle spielen wird.

Bis wird Han Solos Film sehen, werden noch etwa zwei Jahre ins Land ziehen. Der hiesige Kinostart ist für den 24.05.2018 vorgesehen. Christopher Miller und Phil Lord (The LEGO Movie) führen Regie, während Lawrence Kasdan und sein Sohn Jon Kasdan das Drehbuch beisteuern. Was haltet Ihr von Ehrenreich als Han Solo?