Guardians of the Galaxy Vol 2 Fotos

© Walt Disney Pictures

Quelle: USA Today

Kommenden Sonntag werden beim 51. Super Bowl die Atlanta Falcons gegen die New England Patriots antreten. Während die Anhänger beider Mannschaften und Millionen von Football-Fans in den USA und rund um die Welt dem größten nordamerikanischen sportlichen Ereignis des Jahres entgegenfiebern, gibt es auch für weniger Football-begeisterte Filmfans einen Grund, sich auf den Super Bowl zu freuen. Der Super Bowl ist längst mehr als nur eine sportliche Veranstaltung. Es ist ein Fernseh-Event, das jährlich mehr als 100 Millionen Zuschauer alleine in den USA vor die Fernsehbildschirme zieht und damit die perfekte Plattform für Unternehmen bietet, ihre Produkte zu vermarkten. Das wissen die Veranstalter natürlich auch und so kostet es schlappe $5 Mio, einen 30-sekündigen TV-Spot während des Super Bowls auszustrahlen. Dieses Geld geben Filmstudios Jahr für Jahr gerne aus, um ihre kommenden Highlights einem möglichst breiten Publikum schmackhaft zu machen. Viele große Filmevents der letzten Jahre debütierten ihre allerersten Bewegtbilder im Rahmen des Super Bowls, so wie Jason Bourne vergangenes Jahr. Ein gelungener Super-Bowl-Spot kann das Box-Office-Potenzial eines Films enorm ankurbeln, doch bei einem schlechten Spot geht der Schuss natürlich nach hinten los.

Zu den Studios, die im Rahmen des Super Bowls dieses Jahr Film-Spots ausstrahlen werden, gehört natürlich auch Walt Disney, für die $5 Mio nur Peanuts sind. Angeblich wird das zurzeit erfolgreichste Studio Hollywoods mindestens zwei Filme beim Super Bowl vermarkten. Ein ganz heißer Kandidat für eine neue Vorschau ist Guardians of the Galaxy Vol. 2, der am 27. April in unsere Kinos kommen wird. Der Originalfilm war eine der größten Blockbuster-Überraschungen der letzten Jahre und das Sequel gehört nicht umsonst für viele Kinogänger zu den meisterwarteten Filmen 2017.

Zum Glück muss man heutzutage häufig nicht mehr bis zum Spiel warten, um die Super-Bowl-Spots zu sehen, da die Studios sie in der Regel zuvor online veröffentlichen. In nur wenigen Tagen wird uns also hoffentlich ein neuer Blick auf die Abenteuer von Marvels beliebtesten Antihelden gewährt werden. Bis es so weit ist, vertröstet uns USA Today mit sieben brandneuen Fotos aus dem Film, die uns neben der Newcomerin Mantis (Pom Klementieff), die kürzlich übrigens auch für Avengers: Infinity War bestätigt wurde, auch die bekannten Visagen von Gamora (Zoe Saldana), Star Lord (Chris Pratt), Drax (Dave Bautista) sowie den unwiderstehlich süßen Baby Groot zeigen. Schaut selbst:

Guardians of the Galaxy Vol 2 Fotos 1Guardians of the Galaxy Vol 2 Fotos 2Guardians of the Galaxy Vol 2 Fotos 3Guardians of the Galaxy Vol 2 Fotos 4Guardians of the Galaxy Vol 2 Fotos 5 Guardians of the Galaxy Vol 2 Fotos 6 Guardians of the Galaxy Vol 2 Fotos 7