Quelle: Marvel Studios, James Gunn Twitter

Marvel hat eine neue einminütige Vorschau auf Guardians of the Galaxy veröffentlicht, die zwar größtenteils aus bereits bekannten Szenen besteht, aber dennoch das eine oder andere neue Bild bietet und dank der Untermalung durch The Runaways' "Cherry Bomb" wirklich cool rüberkommt. Es ist nach Blue Swedes "Hooked on a Feeling" bereits der zweite Siebziger-Hitsong, dessen Guardians of the Galaxy sich im Marketing bedient und ich muss sagen, es passt hervorragend! Ich habe bis jetzt noch keinen Trailer, TV-Spot oder sonstige Vorschau zu Guardians of the Galaxy gesehen, die mir nicht mächtig Lust auf den Film bereitet haben.

https://youtu.be/nPOhVCVA-uU

Kürzlich sind übrigens Gerüchte im Internet aufgetaucht, laut denen in der mittlerweile obligatorischen Abspannsequenz des Films der intergalaktische Superheld Nova, Mitglied der Nova Corps, auftreten würde, gespielt von Nathan Fillion (ein Schauspieler, den die Fans sich schon lange gerne im Marel-Universum wünschen). Regisseur James Gunn, der mit Fillion bei der Horrorkomödie Slither zusammengearbeitet hat, hat die Gerüchte schnell zurückgewiesen, bestätigte aber über Twitter, dass Fillion tatsächlich ein kleines lustiges Cameo im Film haben wird, das er als Gefallen für Gunn absolviert hat.

 

 

Als eine besondere Werbemaßnahme werden am 7.07. in 150 IMAX-Kinos in den USA bereits 17 Minuten aus dem Film gescreent. Dem Studio ist offensichtlich bewusst, dass Guardians of the Galaxy sich nicht so leicht verkaufen lässt wie Iron Man, Thor oder Captain America, weshalb auch alles Mögliche getan wird, um den Film viel zu bewerben.

Und da wir gerade bei Minuten sind – die gemunkelte Laufzeit des Films beläuft sich auf 122 Minuten, womit er angenehm kürzer ist als viele der großen Blockbuster heutzutage (ich denke da an den neuen Transformers mit seiner epischen 165-Minuten-Filmlänge)

Inhalt:

"Der Pilot und intergalaktische Vagabund Peter Quill (Chris Pratt), als „Star-Lord" bekannt, gerät durch einen dummen Zufall zwischen die Fronten eines (welt-)all-umfassenden Konfliktes. Unwissentlich hat er etwas in seinen Besitz gebracht, worauf offensichtlich das ganze Universum scharf ist. Es könnte sehr böse, sozusagen universumsbedrohende Konsequenzen nach sich ziehen, wenn es in die falschen Hände gerät. Doch genau diese greifen zu. Nun muss der „Star-Lord" diesen fatalen Missgriff möglichst schnell wieder ausbügeln. Glücklicherweise kann er noch weitere Außenseiter von seiner Mission überzeugen und eine Truppe mit teils tierischem Heldenpotential formen: Gemeinsam mit der tödlichen Alienkriegerin Gamora (Zoe Saldana), dem mysteriösen, aber raffinierten Genie Drax the Destroyer (Dave Bautista), dem intelligenten, riesigen Baummenschen Groot (Enzo Cilenti) und dem Kopfgeldjäger-Waschbären Rocket Racoon mit seinem Faible für Waffen und Sprengstoff bildet er die bald berühmt-berüchtigten „Guardians of the Galaxy" und diese ziehen los, um auf ihre ganz eigene Weise nichts Geringeres zu leisten als einmal mehr die gesamte Galaxie zu retten."

In Deutschland startet der Film am 28.08.