Greys Anatomy Staffel 13 Ellen Pompeo

Quelle: Deadline

Es war natürlich eine reine Formalität, doch "Grey’s Anatomy"-Fans können sich jetzt über die Gewissheit freuen, dass Ellen Pompeo auch in der 13. Staffel der Ärzteserie als Dr. Meredith Grey ihren Dienst am Grey Sloan Memorial antreten wird. Nach Jessica Capshaw, die bereits letztes Jahr für zwei weitere Staffeln unterschrieben hat, ist sie erst die zweite Schauspielerin aus der Serie, die für Staffel 13 unter Vertrag genommen wurde. Laut dem Industrie-Portal Deadline bringt ihr der neue Vertrag eine satte Gage in Höhe von etwa $300.000 pro Episode ein – nicht zu Unrecht, denn auch nach 12 Jahren ist "Grey’s Anatomy" ein sehr großer Serienhit. Im US-Network-Fernsehen waren während der TV-Saison 2015/2016 in der werberelevanten Zielgruppe 18-49 lediglich zwei Dramaserien noch erfolgreicher: "Empire" und "Akte X". "Grey’s Anatomy" übertraf Konkurrenten wie "Navy CIS", "Scandal", "Criminal Minds" und "Blindspot".

Die Vertragsverhandlungen mit zahlreichen weiteren Cast-Mitgliedern der Serie dauern derweil noch an. Zu ihnen gehören u. a. Chandra Wilson, James Pickens Jr., Kevin McKidd und Justin Chambers. Letzterer äußerte sich bereits im März sehr optimistisch hinsichtlich seiner Beteiligung an einer weiteren Staffel. Sara Ramirez gab dafür vor einigen Wochen bekannt, dass sie erst einmal eine Auszeit von "Grey’s Anatomy" nehmen wird, hat jedoch eine Rückkehr in der Zukunft nicht ausgeschlossen.