Mom Season 5 Greys Anatomy Season 13 Quoten

Quelle: TVLine

Nach 13 Jahren Laufzeit darf jede Serie mal Ermüdungserscheinungen zeigen. So auch "Grey’s Anatomy". Die Ärzteserie sank mit ihrer letzten Episode am vergangenen Donnerstag um 5% auf 7,2 Millionen Zuschauer und den tiefsten Wert der aktuellen Staffel (jedoch nicht der gesamten Serie). In der Zielgruppe 18-49 verlor "Grey’s Anatomy" 15% ihrer Zuschauer und zählte 1,7 Millionen.

Deutlich schlechter erging es im Anschluss "Scandal", die um 22% auf lediglich 5,1 Millionen Zuschauer fiel und damit tatsächlich einen neuen Negativrekord der Serie aufstellte. In der Zielgruppe schalteten 1,2 Millionen ein, 20% weniger als in der Vorwoche. "The Catch" beendete den Serienabend bei ABC mit 3,6 Millionen Zuschauern insgesamt und 700,000 in der Zielgruppe. Die Gesamtzuschauerzahl lag 5% über der Vorwoche, doch der Zielgruppenwert ging um 13% zurück.

Die Erfolgs-Sitcom "Mom" gehörte zu den wenigen Serien am Donnerstagabend, die zulegen konnten. Die neuste Folge der 5. Season verbesserte sich um 8% gegenüber der Vorwoche auf 7,5 Millionen Zuschauer und um 17% in der Zielgruppe auf 1,4 Millionen 18- bis 49-Jähriger. "Life in Pieces" war mit 5,7 Millionen Zuschauern stabil, legte jedoch in der Zielgruppe um 9% auf 1,2 Millionen zu.

"The Big Bang Theory" war mit 12,6 Millionen Gesamtzuschauern und 2,7 Millionen Interessierten in der Zielgruppe nahezu unverändert, ebenso wie "The Great Indoors" mit jeweils 7 Millionen bzw. 1,4 Millionen Zuschauern.

Bei The CW sank "Supernatural" um 8% auf 1,6 Millionen Zuschauer und fiel in der werberelevanten Zielgruppe um 17% auf eine halbe Million Fans zwischen 18 und 49. "Riverdale" baute 8% ab und erreichte nur noch 910,000 Gesamtzuschauer, davon 300,000 in der Zielgruppe 18-49 (-25%).

"Superstore" fiel um heftige 26% auf 3,1 Millionen Gesamtzuschauer und um 27% in der Zielgruppe auf 800,000 Interessierte. "Powerless" konnte sich hingegen endlich etwas steigern und zählte 2 Millionen Zuschauer (+12%). In der Zielgruppe lag die Comedyserie mit Vanessa Hudgens mit 600,000 Zuschauern 20% über der Vorwoche. "Chicago Med" war mit 6 Millionen Zuschauern stabil, legte jedoch um 11% in der Zielgruppe zu und erreichte eine Million Zuschauer zwischen 18 und 49. "The Blacklist: Redemption" verfehlte mit 3,7 Millionen Zuschauern (-7%) nur knapp ein neues Zuschauertief und fiel in der Zielgruppe um 13% auf schwache 700,000.