Quelle: Facebook.com/WoodkidMusic

Der französische Electro-Musiker Woodkid hat über Facebook mitgeteilt, dass er mit der Cuarón-Familie an einem de facto prequel to ‘Gravity’ mitwirkt. Desierto soll der Film heißen, Alfonso Cuarón, der bei Gravity Regie führte ist Produzent und hat am Drehbuch mitgewirkt. Den Platz auf dem Regiestuhl überlässt er seinem Sohn Jonás. Dieser hat auch schon am Skript von Gravity mitgewirkt. Woodkid ist nicht nur in seiner Heimat ein populärer Musiker, sondern konnte auch international mit Songs wie "Run Boy Run" oder "I Love You" Charterfolge feiern.

"Ich habe die letzten drei Monate mit der Komposition und der Produktion des Soundtracks verbracht", heißt es auf der Facebook-Seite. Zum konkreten Inhalt des Films äußert sich der Musiker nicht. Doch zur Entstehungsgeschichte und den Themen lässt er einiges durchschimmern.

Jonás and Alfonso were working on the screenplay of ‘Desierto’ when they had a very similar concept and put it in space. So 'Desierto' has a lot of themes similar to 'Gravity.' It’s about someone in a spectacularly peaceful but perilous environment trying to get home.

Die IMDB ist etwas konkreter und spricht von "A group of people trying to cross the border from Mexico into the United States encounter a man who has taken up border patrol duties in his own racist hands." Im Cast sind unter anderem Gael García Bernal (Amores Perros, Babel, The Limits of Control, Und dann der Regen) oder Diego Cataño (Savages) sowie Jeffrey Dean Morgan (The Comedian aus Zack Snyders Watchmen) gelistet. Die Kameraarbeit – womit Gravity zweifelsohne mehr punkten konnte, als seinem ausgefeilten Skript – soll aller Voraussicht nach nicht von Wunderkind und Oscarpreisträger Emmanuel Lubzeki kommen, sondern dem bisher weitgehend unbekannten Damian Garcia.

Ein inhaltliche Fortsetzung oder Vorgeschichte von Gravity ist der Film als definitiv nicht. Wohl aber ein Gravity-Nachfolger im Geiste. Ein Starttermin steht noch nicht fest.