Enthält Spoiler zu Staffel 3!

Quelle: FOX Broadcasting

Am Dienstag begannen in New York die Dreharbeiten zur vierten Staffel der Comic-Serie "Gotham". Regie führt bei der ersten Folge wieder Danny Cannon, der jede bisherige Staffelpremiere der Serie (sowie zahlreiche weitere Episoden) inszenierte, und sie trägt den Titel "Pax Penguina", sodass wir uns darauf verlassen können, dass Robin Lord Taylor als Pinguin weiterhin eine große Rolle in der Serie spielen wird.

Viel interessanter ist für die Fans jedoch die Frage, wann sie die neuen "Gotham"-Folgen zu sehen bekommen werden und diese Frage hat FOX gestern durch die Enthüllung des Herbst-Programms ebenfalls beantwortet. Die 4. Staffel wird am 28. September Premiere feiern. Damit zieht die Serie von ihrem bisherigen Ausstrahlungsslot montagabends weg und wird fortan donnerstags im Vorprogramm zu Seth MacFarlanes neuer Sci-Fi-Comedyserie "The Orville" gezeigt werden. Bereits Anfang Juni hat FOX eine Vorschau auf die vierte Staffel veröffentlicht (unten), die den neuen Abend für "Gotham" hat und die Ankunft neuer Bösewichte in der Serie beworben hat (weil wenn es eine Sache gibt, an der es in "Gotham" bislang mangelte, dann sind es Bösewichte…)

[youtube id="gNtm8PGxIm8″ width="600″ height="350″]

Ein möglicher Comicschurke, der in der 4. Staffel eine Rolle spielen wird, ist der Zombie Solomon Grundy, dessen Alter Ego Cyrus Gold im Finale der dritten Staffel als eigentlicher Name von Butch Gilzean (Drew Powell) enthüllt wurde. Powell war in den ersten drei Staffeln eher eine Nebenfigur, ein Handlanger von Fish Mooney und, später, von Oswald, doch möglicherweise haben die Macher in Zukunft größere Pläne für ihn. Ich vermute auch, dass wir noch mehr von Alexander Siddig als Ra’s Al-Ghul sehen werden, und die Entwicklung von Selina Kyle zu Catwoman schreitet mit ihrer ersten Peitsche im dritten Staffelfinale ebenfalls deutlich voran. Es ist auf jeden Fall angebracht, dass die Macher der Serie auf ein konkretes Ziel hinarbeiten, denn wenn die Einschaltquoten von "Gotham" im gleichen Tempo sinken wie in den letzten Jahren, wird die Serie nicht ewig lange laufen. "Smallville" hat zehn Staffeln gebraucht, um aus Clark Kent endgültig Superman zu machen. So viel Zeit wird den "Gotham"-Showrunnern nicht zur Verfügung stehen, um den jungen Bruce zu Batman werden zu lassen.

Im deutschen Free-TV wird die dritte "Gotham"-Staffel aktuell mittwochs von ProSieben ausgestrahlt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here