Quelle: TVByTheNumbers

Die zweite Staffel von „Gotham“ ist weit von den Quotenerfolgen der ersten entfernt, doch so langsam scheint sich die Serie auf einem stabilen und für FOX immer noch recht guten Niveau eingependelt haben. Die letzte Episode verbuchte sogar eine Steigerung um 10% gegenüber der vorherigen und erreichte 4,5 Millionen Zuschauer. Es war die höchste Zuschauerzahl der Serie seit September und die dritthöchste dieser Staffel. In der Zielgruppe 18-49 erreichte „Gotham“ wieder 1,5 Millionen Fans. Neben dem „Akte X“-Revival und „Empire“ ist „Gotham“ die erfolgreichste Dramaserie von FOX in der werberelevanten Zielgruppe und das alleine wird sicherstellen, dass die Serie weitergeht.

„Lucifer“ steigerte sich im Anschluss um 8% gegenüber der Vorwoche auf 4,2 Millionen Zuschauer, blieb in der Zielgruppe mit 1,3 Millionen aber auch stabil.

Die neuste Folge von „Castle“ erreichte bei NBC mit 5,7 Millionen Zuschauern die beste Quote seit der Rückkehr der Serie nach der Winterpause und lag 8% über der Vorwoche. In der Zielgruppe wurden wieder 1,1 Millionen Interessierte 18-49-Jährige erreicht.

„Blindspot“ baute wieder ein wenig ab und fiel auf 6,6 Millionen Zuschauer insgesamt und 1,7 Millionen in der Zielgruppe. Die Serie bleibt aber weiterhin der größte Erfolg der aktuellen TV-Saison unter Dramen.

„Jane the Virgin“ war mit 920,000 Zuschauern stabil, legte aber in der Zielgruppe um 33% auf 400,000 zu. Bei „Crazy Ex-Girlfriend“ gab es mit 810,000 Zuschauern, davon 300,000 in der Zielgruppe, keine Veränderungen.