Golden Globes 2018

Links: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri © 2017 Fox Searchlight
Rechts: "Big Little Lies" © 2017 HBO

Quelle: Hollywood Foreign Press Association

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in Los Angeles die 75. Golden Globes verliehen und zum ersten Mal seit über zehn Jahren (natürlich mit der Ausnahme der aufgrund des Autorenstreiks ausgefallenen Veranstaltung 2008) habe ich die Verleihung nicht live gesehen. Dies lag nicht an mangelndem Interesse, sondern an dem Umstand, dass ich diesmal aufgrund diverser Verpflichtungen am nächsten Morgen auf jeden Fall mehr Schlaf benötigt habe, als ich ansonsten gehabt hätte. Aus diesem Grund kommt meine Analyse der Ergebnisse auch mit deutlicher Verspätung. Es wird hier auch keine Bewertung der Verleihung selbst geben, die aber laut allen Medienberichten genau so politisch und von der #MeToo-Bewegung beeinflusst war, wie man es erwarten würde. Stattdessen findet Ihr weiter unten einen Überblick über alle Gewinner in den Bereichen Kino und Fernsehen und auf der zweiten Seite einige Gedanken dazu, was diese für das Oscar-Rennen bedeuten.

Die großen Abräumer der Golden Globes waren dieses Jahr Three Billboards Outside Ebbing, Missouri und die HBO-Miniserie "Big Little Lies", die jeweils vier Golden Globes abgestaubt haben. Natürlich wirkt alles nach den phänomenalen, rekordträchtigen sieben Golden Globes für La La Land letztes Jahr das gar nicht mehr so beeindruckend, doch da kein anderer Film oder Serie mehr als zwei Globes gewinnen konnten, waren die Favoriten der Hollywood Foreign Press Association eindeutig. Unten findet Ihr die Auflistung aller Nominees und Gewinner (in grün):

FILME

Bester Film (Drama)

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Call Me By Your Name
Die Velegerin
Dunkirk
Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Bester Film (Komödie/Musical)

Get Out
The Disaster Artist
Lady Bird
Greatest Showman
I, Tonya

Beste Regie

Guillermo del Toro (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
Ridley Scott (Alles Geld der Welt)
Christopher Nolan (Dunkirk)
Martin McDonagh (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
Steven Spielberg (Die Verlegerin)

Bester Hauptdarsteller (Drama)

Tom Hanks (Die Verlegerin)
Denzel Washington (Roman J. Israel, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit)
Timothée Chalamet (Call Me By Your Name)
Gary Oldman (Die dunkelste Stunde)
Daniel Day-Lewis (Der seidene Faden)

Beste Hauptdarstellerin (Drama)

Sally Hawkins (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
Frances McDormand (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
Meryl Streep (Die Verlegerin)
Jessica Chastain (Molly’s Game)
Michelle Williams (Alles Geld der Welt)

Bester Hauptdarsteller (Komödie/Musical)

James Franco (The Disaster Artist)
Ansel Elgort (Baby Driver)
Daniel Kaluuya (Get Out)
Hugh Jackman (Greatest Showman)
Steve Carell (Battle of the Sexes – Gegen jede Regel)

Beste Hauptdarstellerin (Komödie/Musical)

Saoirse Ronan (Lady Bird)
Margot Robbie (I, Tonya)
Emma Stone (Battle of the Sexes – Gegen jede Regel)
Helen Mirren (Das Leuchten der Erinnerung)
Judi Dench (Victoria & Abdul)

Bester Nebendarsteller

Sam Rockwell (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
Richard Jenkins (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
Willem Dafoe (The Florida Project)
Armie Hammer (Call Me By Your Name)
Christopher Plummer (Alles Geld der Welt)

Beste Nebendarstellerin

Octavia Spencer (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
Laurie Metcalf (Lady Bird)
Allison Janney (I, Tonya)
Hong Chau (Downsizing)
Mary J. Blige (Mudbound)

Bester Animationsfilm

Coco
Loving Vincent
Ferdinand
The Boss Baby
The Breadwinner

Bester fremdsprachiger Film

The Square (Schweden)
Aus dem Nichts (Deutschland)
Eine fantastische Frau (Chile)
Der lange Weg der Hoffnung (Kambodscha)
Loveless (Russland)

Bestes Drehbuch

Guillermo del Toro & Vanessa Taylor (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
Aaron Sorkin (Molly’s Game)
Greta Gerwig (Lady Bird)
Martin McDonagh (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
Liz Hannah & Josh Singer (Die Verlegerin)

Beste Filmmusik

Alexandre Desplat (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
Carter Burwell (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
Jonny Greenwood (Der seidene Faden)
John Williams (Die Verlegerin)
Hans Zimmer (Dunkirk)

Bester Song

"This Is Me" (Greatest Showman)
"The Star" (Bo und der Weihnachtsstern)
"Home" (Ferdinand)
"Mighty River" (Mudbound)
"Remember Me" (Coco)
______________________________________________________

SERIEN/TV-FILME

Beste Serie (Drama)

"The Handmaid’s Tale"
"The Crown"
"Stranger Things"
"Game of Thrones"
"This Is Us"

Bester Hauptdarsteller (Drama)

Jason Bateman ("Ozark")
Sterling K. Brown ("This Is Us")
Liev Schreiber ("Ray Donovan")
Freddie Highmore ("The Good Doctor")
Bob Odenkirk ("Better Call Saul")

Beste Hauptdarstellerin (Drama)

Katherine Langford ("Tote Mädchen lügen nicht")
Maggie Gyllenhaal ("The Deuce")
Claire Foy ("The Crown")
Elisabeth Moss ("The Handmaid’s Tale")
Caitriona Balfe ("Outlander")

Beste Serie (Komödie/Musical)

"Master of None"
"SMILF"
"Will & Grace"
"Black-ish"
"The Marvelous Mrs. Maisel"

Bester Hauptdarsteller (Komödie/Musical)

Eric McCormack ("Will & Grace")
Aziz Ansari ("Master of None")
Anthony Anderson ("Black-ish")
Kevin Bacon ("I Love Dick")
William H. Macy ("Shameless")

Beste Hauptdarstellerin (Komödie/Musical)

Issa Rae ("Insecure")
Rachel Brosnahan ("The Marvelous Mrs. Maisel")
Frankie Shaw ("SMILF")
Pamela Adlon ("Better Things")
Alison Brie ("GLOW")

Beste Miniserie oder TV-Film

"Big Little Lies"
"Fargo"
"The Sinner"
"Feud: Bette and Joan"
"Top of the Lake: China Girl"

Bester Hauptdarsteller (Miniserie/TV-Film)

Ewan McGregor ("Fargo")
Robert De Niro (The Wizard of Lies)
Kyle MacLachlan ("Twin Peaks")
Jude Law ("The Young Pope")
Geoffrey Rush ("Genius")

Beste Hauptdarstellerin (Miniserie/TV-Film)

Nicole Kidman ("Big Little Lies")
Reese Witherspoon ("Big Little Lies")
Susan Sarandon ("Feud: Bette and Joan")
Jessica Lange ("Feud: bette and Joan")
Jessica Biel ("The Sinner")

Bester Nebendarsteller (Serie/Miniserie/TV-Film)

Alexander Skarsgård ("Big Little Lies")
David Harbour ("Stranger Things")
David Thewlis ("Fargo")
Christian Slater ("Mr. Robot")
Alfred Molina ("Feud: Bette and Joan")

Beste Nebendarstellerin (Serie/Miniserie/TV-Film)

Ann Dowd ("The Handmaid’s Tale")
Laura Dern ("Big Little Lies")
Chrissy Metz ("This Is Us")
Shailene Woodley ("Big Little Lies")
Michelle Pfeiffer (The Wizard of Lies)
______________________________________________________

Auf Seite 2 findet Ihr eine Analyse der diesjährigen Sieger.