Quelle: Sony Pictures

Sony Pictures hat gestern fünf neue Bilder aus dem Ghostbusters-Reboot von Paul Feig veröffentlicht, das am 28.07.2016 in unsere Kinos kommt und seit seiner Ankündigung den Zorn vieler Fans online auf sich gezogen hat. Dass Hollywood sich mit den Neuverfilmungen von beliebten Filmklassikern keine Freunde (aber „seltsamerweise“ dennoch meistens gute Kasse) macht, ist nichts Neues. Doch der Widerstand gegen den neuen Ghostbusters im Internet ist größer als sonst. Der Hauptkritikpunkt liegt dabei im Geschlechtertausch der Protagonisten, denn es sind diesmal vier Damen, die die Geister von New York jagen, gespielt von Brautalarm-Kolleginnen Kristen Wiig und Melissa McCarthy sowie den „Saturday Night Live“-Comedians Kate McKinnon und Leslie Jones. Dafür wurde die Rolle von deren Sekretär, im Original von Annie Potts verkörpert, dem Muskelmann Chris Hemsworth (Thor) übertragen. Einen ersten Blick auf den adrett aussehenden Hemsworth bekommt man auf den neuen Bildern, die Ihr unten sehen könnt, ebenso auf die vier neuen Ghostbusters, die erstmals nicht in ihrem Uniformen zu sehen sind (was das Wutlevel der Fans im Internet ein klein wenig mindern sollte):

Ghostbusters Bilder WiigGhostbusters Bilder McCarthyGhostbusters Bilder McKinnonGhostbusters Bilder JonesGhostbusters Bilder Hemsworth

Neben diesen fünf Hauptdarstellern erwarten uns im Film auch die Cameos der drei noch lebenden Original-Ghostbusters (Bill Murray, Dan Aykroyd, Ernie Hudson) sowie von Sigourney Weaver und Annie Potts. Lediglich Rick Moranis konnte sich nicht zu einem Kurzauftritt bewegen lassen. Den Bösewicht spielt im neuen Film Neil Casey. Außerdem kurz dabei: Ozzy Osbourne!

Ich bleibe bei der Devise: erst sehen, dann urteilen. Bislang wurde nicht einmal ein Trailer zu dem Film veröffentlicht, doch angesichts der Poster und der Filmbilder wird die erste Vorschau vermutlich nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bei dieser muss Sony wirklich alles richtig machen, denn es gilt sehr sehr viele Zweifler zu überzeugen.

Werdet Ihr dem Reboot eine Chance geben?