Nick Stokes CSI

Quelle: TV Guide

Es gab mal eine Zeit, da war "CSI: Vegas" unangefochten die erfolgreichste Fernsehserie im US-Fernsehen und zog Woche für Woche mehr bis 30 Millionen Zuschauer vor die Glotze. Tja, diese Zeiten sind nun vorüber für die Krimiserie, denn in der 15. Staffel, die aktuell im Fernsehen läuft, erreicht die Serie keine 10 Millionen Zuschauer pro Episode mehr und die Fans müssen sich darauf gefasst machen, dass der Serie womöglich demnächst das gleiche Schicksal widerfahren wird, wie den Ablegern "CSI: New York" und "CSI: Miami" – eine Beendigung aufgrund von mittelmäßigen Quoten. Im Gegensatz dazu hält sich die andere "Fall der Woche"-Krimiserie "NCIS" sehr wacker und wird wohl kein Probleme haben, grünes Licht für die 13. Season zu bekommen. Vielleicht liegt das ja daran, dass mehrere Cast-Mitglieder, die von Anfang an dabei waren, bis heute immer noch zur Hauptbesetzung der Serie gehören. Da sieht es bei "CSI" ganz anders aus. Aus den in der Pilotfolge vorgestellten Charakteren Jim Brass (Paul Guilfoyle), Warrick Brown (Gary Dourdan), Catherine Willows (Marg Helgenberger), Nick Stokes (George Eads) und natürlich Chef-Ermittler Gil Grisson (William Petersen) ist mittlerweile nur noch Stokes dabei. Die anderen Schauspieler sind irgendwann zwischen der 9. und der 14. Staffel nach und nach aus der Serie ausgestiegen. Und bevor jetzt jemand schreit, dass Jorja Fox als Sara Sidle noch dabei ist – sie trat erst in der zweiten Folge der Serie auf und setzte auch über weite Strecken der 9. und 10. Staffeln aus.

Doch jetzt verlässt auch Eads die Serie, womit die Fans der allerersten Stunde eine komplette Rundum-Erneuerung des Casts erlebt haben werden. Eads, dessen Figur im Fokus der Doppelfolge "Grave Danger", inszeniert von Quentin Tarantino, stand, wird nach dem Ende der 15. Season aussteigen. Bereits in der 14. Season fehlte er in mehreren Folgen aufgrund einer Meinungsverschiedenheit mit den Machern der Serie. Ob sein Ausstieg aber was damit zu tun hat, ist nicht bekannt.

Derweil steht ein weiteres Spin-Off von "CSI" in den Startlöchern. "CSI: Cyber", mit Patricia Arquette in der Hauptrolle als Leiteruin einer Abteilung für Internet-Kriminalität, soll irgendwann Anfang 2015 anlaufen und bringt ja vielleicht frischen Wind ins doch sehr angestaubte "CSI"-Franchise.