Gary Sinise Criminal Minds

Gary Sinise in "CSI:  NY". Foto:  Anthony Mandler/CBS © 2005 CBS Broadcasting Inc.  All Rights Reserved.

Quelle: TVGuide

Es lebe das Schubladen-Casting! Gary Sinise, Veteran des erfolgreichen "CSI"-Ablegers "CSI: NY", wird die Hauptrolle in einem weiteren Krimiserien-Ableger des Senders CBS übernehmen. Diesmal wird es ein Spin-Off von "Criminal Minds" sein, in dem Sinise sich als Autoritätsperson behaupten muss. Er wird in der noch unbetitelten neuen Serie Jack Garrett spielt, einen FBI-Veteran mit 20 Jahren Arbeitserfahrung, der das Behavioral-Analysis-Unit-Team anführt, welches für die Probleme von Amerikanern im Ausland verantwortlich ist.

Wie wir bereits berichtet haben, wird der "Criminal Minds"-Ableger als Teil der 18. Folge der aktuell laufenden 10. Staffel als ein Backdoor-Pilot gedreht werden. Darin werden dann Sinise und möglicherweise weitere potenzielle Darsteller des Spin-Offs eingeführt und wenn sie bei den Senderbossen und den Zuschauern gut ankommen, geht es dann in der nächsten Fernseh-Saison mit der neuen "Criminal Minds"-Serie los, wobei man auch mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass auch die Originalserie um eine 11. Staffel von CBS verlängert werden wird.

Es wird das zweite Mal sein, dass der Sender es mit einem Spin-Off von "Criminal Minds" versucht. "Criminal Minds: Team Red", mit Forest Whitaker in der Hauptrolle, scheiterte aufgrund von schwachen Quoten vor einigen Jahren. Das ist schon ein wenig überraschend, da der Sender mit den Ablegern zu "CSI" und "NCIS" einige große Erfolge feiern konnte. Mal sehen, ob die Beteiligung von Gary Sinise etwas mehr Glück bringt.