Garry Shandling in Iron Man 2 (2010) © Marvel Studios

Quelle: The Hollywood Reporter

Stand-up-Comedian und Schauspieler Garry Shandling ist heute in Los Angeles im Alter von 66 unerwartet an einem Herzinfarkt verstorben.

Hierzulande eher weniger bekannt, war Shandling lange Zeit eine feste Größe unter den TV-Comedians in den USA. Bereits seit den späten Siebzigern war er als Stand-up-Comedian tätig, sein erster großer Erfolg kam jedoch mit der Sitcom „It’s Garry Shandling’s Show“, die mit ihrem Meta-Ansatz ihrer Zeit voraus war. Die Serie war eine Schöpfung von Shandling selbst, der sie zudem produzierte und die Hauptrolle spielte. Sie lief von 1986 bis 1990 auf dem US-Kabelsender Showtime. Auch nach ihrem Ende blieb Shandling dem Kabelfernsehen treu und erschuf mit „Die Larry Sanders Show“ bei HBO den größten Hit seiner Karriere. Darin spielte er den titelgebenden mürrischen Talk-Show-Moderator. „Die Larry Sanders Show“ lief bei HBO zwischen 1992 und 1998. Für seine beiden Comedyserien erhielt Shandling als Autor, Produzent und Darsteller insgesamt 19 Emmy-Nominierungen und zwei Golden-Globe-Nominierungen.

Im Kino sah man Shandling seltener, zu den bekanntesten Auftritten dürfte der als schmieriger Senator Stern in Iron Man 2 und The Return of the First Avenger sein. Der kurze Auftritt im 2. Captain-America-Film war seine allerletzte Rolle überhaupt.