Game of Thrones Quoten

Quelle: HBO

Ein neuer Meilenstein für die Fantasyserie ist erreicht! "Game of Thrones" bricht einen 12 Jahre bestehenden Rekord. Die auf George R. R. Martins "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe basierende Serie hat den Quotenrekord des US-Kabelsenders HBO gebrochen, den seit 2002 die Mafia-Serie "Die Sopranos" gehalten hat. Im Schnitt erreichte jede Folge der vierten "Game of Thrones"-Staffel etwa 18,4 Mio Zuschauer in den USA. Das schließt neben der Erstausstrahlung auch die Wiederholungen der Folge, die Video-On-Demand-Abrufe und die anderen Vertriebswege der Folgen ein, die heutzutage ja zahlreich sind. Aufgrund der weiten Verfügbarkeit ist es heutzutage leichter, solche Zahlen zu erreichen, als es zu den Zeiten von "Die Sopranos" der Fall war. Nichtsdestotrotz ist es beeindruckend, wie erfolgreich "Game of Thrones" geworden ist. Angesichts der großen Beliebtheit der aktuellen Season, kann ich mir nur vorstellen, dass diese Zahlen vorerst weiterhin steigen werden und die fünfte Staffel vielleicht gar unglaubliche 20 Mio Zuschauer pro Folge erreichen wird.

Der bisherige HBO-Rekord gehörte mit 18,2 Mio Zuschauer pro Folge der vierten Staffel von "Die Sopranos". Es ist nur passend, dass der Rekordhalter durch "Game of Thrones" abgelöst wird. Beide Serien haben neue Maßstäbe im Fernsehen gesetzt.

Unten könnt Ihr die Vorschau auf das Finale der vierten Staffel sehen.