Game of Thrones Staffel 5 Zuschauerzahlen

Quelle: Deadline

Vergangenen Sonntag kam die fünfte Staffel der Fantasyserie "Game of Thrones" mit der Episode "Mother’s Mercy" zu einem tödlichen und schockierenden Abschluss und die Serie hat jetzt tatsächlich die Romanvorlagen von George R.R. Martin überholt, sodass sogar die Buchfans nicht ahnen konnten, was auf sie zukommt. Obwohl die fünfte Staffel insgesamt von vielen Fans nicht als die bislang stärkste gesehen wird, ging der Höhenflug der Einschaltquoten auf HBO ununterbrochen weiter. Das heftige Staffelfinale wurde dementsprechend mit einer beachtlichen Zuschauerzahl geehrt. Mit dieser hat die Serie abermals ihren bisherigen Quotenrekord gebrochen. Knapp 8,1 Millionen Zuschauer schalteten auf HBO ein, als die Serie sich wieder von einigen Charakteren verabschiedete. Der bis dato bestehende Zuschauerrekord von 7,99 Millionen Zuschauern, den die Premiere der fünften Staffel im April aufgestellt hat, wurde damit ganz knapp getoppt. Gegenüber dem Finale der vierten Staffel (7,09 Millionen Zuschauer) gab es einen Anstieg on 14%. Verglichen mit den Rekordquoten von HBOs "Die Sopranos" (bis über 13 Millionen Zuschauer in der dritten Staffel), sehen die Zahlen von "Game of Thrones" zwar noch schmächtig aus, doch man muss bedenken, dass im Gegensatz zu der Zeit von "Die Sopranos" heutzutage viele Zuschauer die Folgen entweder streamen oder sich zeitverzögert anschauen. Diese Zahlen werden später addiert und dann wird sich noch ein deutlich besseres Bild ergeben.

Es gibt auch keinen Grund zu glauben, dass der Quotenanstieg jetzt enden wird, insbesondere nach den turbulenten Ereignissen vom Staffelfinale. Es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass die erste Folge der kommenden sechsten Staffel einen neuen Rekord aufstellen wird und solange die Qualität auf einem so hohen Niveau bleibt, wie bis jetzt, werden auch irgendwann die 10 Millionen Zuschauer pro Folge geknackt werden. Dieser Serie gönnt man das!