Game of Thrones Staffel 5 RTL II

Quelle: George R.R. Martin

Es sieht ganz so aus, als würde George R.R. Martin es wirklich ernst damit meinen, den sechsten Roman seiner "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe, "The Winds of Winter", zu Ende zu bringen und vielleicht sogar schon Anfang nächsten Jahres herauszubringen. Nachdem er bereits seine Auftritte bei zwei Conventions (San Diego Comic Con, World Fantasy Convention), bei denen er stets ein häufig und gerne gesehener Gast war, abgesagt hat, um sich dem Schreiben zu widmen, hat er nun auch in seinem Blog die Entscheidung kundgetan, dass er keine der Folgen der sechsten "Game of Thrones"-Staffel schreiben wird: (aus dem Englischen)

Nachdem ich etwa einen Monat lang mit mir gekämpft habe, habe ich mich entschieden, keine Episode für Staffel 6 von "Game of Thrones" zu schreiben. Ein Drehbuch zu schreiben kostet mich mindestens drei Wochen Zeit und noch länger, wenn es keine direkte Adaption aus dem Roman ist. Und wirklich, es würde mehr Zeit kosten, weil ich nie gut darin war, den Gang von einem Medium zum anderen zu wechseln und zurück. Ein Drehbuch für die sechste Staffel zu schreiben, würde mich einen Monat an Arbeit an "The Winds of Winter" kosten, vielleicht sogar bis zu sechs Wochen, und das kann ich mir nicht leisten. Da David Benioff, D.B. Weiss und Bryan Cogman an Bord sind, dürfte die Arbeit an den Drehbüchern zu Staffel 6 gut abgedeckt sein. Meine Energie widme ich lieber "Winds".

Martin hat für jede der ersten vier Staffeln jeweils ein Drehbuch geschrieben (für die Folgen "Das spitze Ende", "Schwarzwasser", "Der Bär und die Jungfrau Hehr" und "Der Löwe und die Rose") aber bereits bei Staffel 5, die am 12. April auf HBO und kurz darauf weltweit startet, hat er darauf aus Zeitgründen verzichten müssen. Da die Dreharbeiten zur bereits bewilligten sechsten Season schon im Herbst anlaufen werden und die Drehbücher für die Episoden demnach im Spätsommer fällig sein werden, wird Martin zu dem Zeitpunkt vermutlich noch mitten in seinem Schreibprozess stecken. Diese Entscheidung könne ihm die Fans sicherlich nicht verübeln, denn so bleibt noch die kleine Hoffnung, dass zumindest Band 6 der Reihe erscheinen wird, bevor Staffel 6 dessen Handlung bereits verrät. Dass die Serie das Ende der Romanreihe spoilern wird, ist hingegen unvermeidbar.