Fuller House Michelle

Quellen: TVLine, Scott Weinger Twitter, John Stamos Twitter, Eva LaRue Twitter

Während NBC das Serien-Revival von "Mit Herz und Scherz" gecancelt hat, treibt Netflix die Rückkehr der Neunziger-Sitcom "Full House", die nächstes Jahr unter dem Titel "Fuller House" auf der VOD-Plattform debütieren wird, mit voller Fahrt voran. Wie wir bereits berichtet haben, wird die neue Serie die Tanner-Schwestern D.J. (Candace Cameron Bure) und Stephanie (Jodie Sweetin), sowie D.J.s beste Freundin Kimmy (Andrea Barber) ins Rampenlicht rücken. Die Konstellation ist dabei ähnlich wie in der Originalserie, nur dass diesmal D.J. schwanger und frisch verwitwet ist und Stephanie und Kimmy bei ihr einziehen, um ihr mit ihren zwei Söhnen zu helfen. John Stamos, der die neue Serie auch mitproduziert, Bob Saget, Dave Coulier und Lori Loughlin habe ihre Beteiligung am Revival in Form von Gastauftritten auch schon bestätigt. Lediglich Mary-Kate und Ashley Olsen, die im Original abwechselnd die kleine Michelle gespielt haben, entschieden sich gegen die Rückkehr.

Oder doch nicht? Scheinbar ist die Lage doch nicht so eindeutig, wie man uns zuvor glauben ließ, denn der für den Content von Netflix verantwortliche Ted Sarandos hat in einem Interview kürzlich erklärt, dass die beiden doch noch schwanken, was ihre Rückkehr betrifft und es womöglich doch noch ein Wiedersehen mit Michelle geben wird. Ob für die potenzielle Gastrolle wieder beide Schwestern zum Einsatz kommen würden?

Während in dieser Hinsicht die endgültige Entscheidung noch aussteht, wurde mittlerweile die Rückkehr anderer Darsteller aus dem Original bestätigt. So wird Scott Weinger, der in "Full House" D.J.s Freund Steve gespielt hat, ebenfalls im Revival dabei sein. Außerdem kehrt ein anderes Zwillingspaar auf jeden Fall zurück: Blake und Dylan Tuomy-Wilhoit, die vor etwa 20 Jahren Onkel Jesses Söhne Alex und Nicky Katsopolis gespielt haben, werden in die gleichen Rollen wieder schlüpfen. Jesse-Darsteller John Stamos hat dazu direkt einmal Vergleichsbilder von damals und heute getweetet:

Zu guter Letzt wurde aber auch eine neue Schauspielerin in einer prominenten Rolle besetzt. Eva LaRue ("CSI: Miami") wird Teri spielen, die neue Ehefrau des Tanner-Familienoberhaupts Danny (Bob Saget).

Seid Ihr auf die Rückkehr der Serie gespannt oder wäre "Full House" lieber in den Neunzigern geblieben?

  • Yvonne Cetin

    Ich freue mich schon sehr "Fuller House". Vielen meiner Freunde und Klassenkameraden geht es ebenso. Wir sind sehr gespannt.