From Hell Serie

Quelle: Deadline

Erinnert Ihr Euch noch an den viktorianischen Thriller From Hell aus dem Jahre 2001, in dem Johnny Depp als opiumsüchtiger Scotland-Yard-Ermittler auf die Jagd nach Jack the Ripper ging? Nicht schlimm wenn nicht, denn obwohl der Film nicht schlecht war, ist er trotzdem eher eine Fußnote in der Karriere von Johnny Depp aus der Zeit, in der Heather Graham tatsächlich noch weibliche Hauptrollen in größeren Hollywood-Produktionen spielen durfte. Tja, bald werden Ihr von From Hell wieder mehr zu hören bekommen, denn FX adaptiert den Stoff für eine TV-Serie. Bevor hier aber wieder (die meist gerechtfertigten) Beschwerden über ein Übermaß an Serienadaptionen von Filmen erklingen, muss man fairerweise sagen, dass die TV-Serie viel eher eine Adaption des Graphic Novels von Alan Moore ("Watchmen") und Eddie Campbell sein wird, auf dem auch der Johnny-Depp-Film beruht. Der Kinofilm von 2001 umfasste nur Teile des sehr komplexen Comics und ließ dessen ambitioniertesten mystischen Aspekte außen vor. Daher wäre es wohl nicht richtig zu behaupten, die "From Hell"-Serie wäre eine Adaption des gleichnamigen Kinofilms. Tatsächlich hat diese Serie, meiner Ansicht nach, durchaus Potenzial, denn der Stoff eignet sich sehr gut für eine über einen längeren Zeitraum erzählte Geschichte. Ich stelle mir dabei so etwas wie "True Detective" in der viktorianischen Zeit vor.

Das Drehbuch zur Pilotfolge stammt aus der Feder des oscarnominierten Autors David Arata, dessen letztes Werk Children of Men war und der zudem noch den Tony-Scott-Thriller Spy Game – Der finale Countdown zu Papier gebracht hat.