Flash Gordon

Quelle: The Hollywood Reporter

Wer bei der Überschrift auf eine Wiederaufführung des kitschigen Kultklassikers von 1980 gehofft hat, den muss ich leider enttäuschen. 20th Century Fox plant einen brandneuen Leinwand-Auftritt des in den Dreißigern entstandenen Comichelden, dem damals auch drei Film-Serials gewidmet wurden. Als durchtrainierter blonder Sportler, der zusammen mit einer blonden Schönheit, die er immer wieder aus einer misslichen Lage retten darf und mit der er eine sehr keusche Beziehung führt, rettete Flash die Galaxis vor dem bösartigen, mit asiatischen Zügen versehenen Imperator Ming. Ihr merkt’s schon – Flash Gordon war ein Produkt seiner Zeit, eine tolle Projektionsfläche für viele Amerikaner und daher in den Dreißigern und Vierzigern enorm beliebt.

Als Universal im Zuge des Star-Wars-Fiebers 1980 Flash Gordon (Bild oben) mit Sam J. Jones in der Titelrolle und Max von Sydow als Imperator Ming zurück auf die Leinwand gebracht hat, war die Begeisterung deutlich geringer. Flash Gordon floppte, erlangte aber in den Jahren danach eine große Fangemeinde – darunter offensichtlich auch den Comedian Seth MacFarlane, der in Ted Flash Gordon und dessen Star Sam J. Jones huldigte.

Vielleicht war es diese so gut aufgenommene Referenz in Ted oder aber auch das dank Episode VII neu aufkommende Sternenkrieg-Fieber, der Fox dazu bewegt hat, eine Neuadaption von Flash Gordon wiederzubeleben. Zuletzt arbeitete 2010 daran Breck Eisner (The Crazies). Die Drehbuchvorlage zum neuen Flash Gordon liefern Patrick McKay und J.D. Payne, die aktuell gemeinsam mit Roberto Orci auch am nächsten Star-Trek-Film arbeiten.

So sehr die Meldung vielleicht einige Flash-Gordon-Fans auch freut, so muss ich auch die finanziellen Aussichten des Films hinterfragen, insbesondere im Hinblick auf die gefloppten Filmauftritte von John Carter und Lone Ranger, die ebenfalls versucht haben, Charaktere wieder relevant zu machen, die ihre Relevanz längst eingebüßt haben.

Aber immerhin kann man jetzt spekulieren, wer den neuen Flash Gordon spielen darf und ob er auch in der neuen Version ein blonder Muskelprotz bleiben darf.