Quelle: 20th Century Fox

Erst vor kurzem kommentierte Regisseur Ridley Scott (Gladiator, Prometheus) die Kontroverse, die sein neuer Film Exodus – Götter und Könige (OT: Exodus: Gods and Kings) mit der Besetzung von weißen Schauspielern in nicht-weißen Rollen mit sich brachte. Sogar zu einem Boykott wurde aufgerufen. Scott entgegnete, dass Ägypten viele Ethnien hatte und der Cast aus vielen Darstellern, verschiedener Ethnien bestehe, um die Diversität dieser Kultur zu reflektieren, welche von Iranern über Spanier bis hin zu Arabern reichte.

Jetzt zeigt uns das Filmstudio 20th Century Fox einen Clip, wie es hinter den Kulissen des monumentalen Epos aussieht (siehe unten). Ein kurzes Statement von "Schöpfer" Ridley Scott über die Geschichte und die Hauptcharakter seines neuen Blockbusters, ein kurzer Blick auf das gewaltige Set und Vorführung, visueller Effekte. Es ist zwar nur ein kurzer Blick hinter das Geschehen, aber dieser lässt einen mit positiven Erwartungen zurück. Sir Ridley Scott hat in seiner langjährigen Laufbahn als Regisseur bewiesen, dass er sein Handwerk versteht und selbst im hohen Alter noch Qualität und Originalität präsentieren kann.

Die Geschichte ist die filmische Rekonstruktion des zweiten Buch Mose und erzählt vom namensgebenden Auszug der Israeliten aus der ägyptischen Knechtschaft. Die Israeliten leben in Knechtschaft in Ägypten unter Pharao Ramses. Gott erscheint Moses in einem brennenden Dornenbusch und befiehlt diesem, sein Volk, die Israeliten, aus der Gefangenschaft der Ägypter zu befreien.

Neben Christian Bale als Moses und Joel Edgerton als Pharao Ramses in den Hauptrollen werden unter anderem auch "Breaking Bad"-Star Aaron Paul, Ben Kingsley und Sigourney Weaver zu sehen sein. Bei einem solchem Aufgebot an guten Schauspielern (meiner Meinung nach), steigen selbstverständlich auch die Erwartung an Exodus – Götter und Könige.

Am 25. Dezember können wir uns selbst ein Bild vom Ganzen machen, denn da hält der Auszug aus Ägypten, Einzug in die deutschen Kinos.

https://youtu.be/jhvpIRQewH0