Es 2 Cast

Links: James McAvoy in Split (2017) © Universal Pictures
Mitte: Bill Skarsgård in Es (2017) © Warner Bros. Pictures
Rechts: Bill Hader in Dating Queen (2015) © Universal Pictures

Quellen: The Hollywood Reporter, Indiewire

Pennywise geht bald wieder auf Jagd und hat eine Rechnung zu begleichen. Nachdem der Klub der Verlierer das Monster, das gerne die Form eines wirklich unfreundlichen Clowns annimmt, im ersten Kapitel der Stephen-King-Verfilmung besiegt, jedoch nicht vernichtet hat, schlummert das Böse 27 Jahre, bevor es die Kleinstadt Derry wieder terrorisiert. Die inzwischen erwachsenen Verlierer haben jedoch ihren Blutschwur nicht vergessen und werden in ihre Heimatstadt zurückkehren, um Es endgültig das Handwerk zu legen.

Das wird in etwa die Handlung von Es: Kapitel 2 sein, der zweiten Hälfte der Adaption von Stephen Kings voluminösem Horror-Epos. Nachdem sich der erste Film ausschließlich auf die Kinder fokussiert hat, wird sich Kapitel 2 zwar hauptsächlich den erwachsenen Hauptfiguren widmen, jedoch nicht ohne diverse Flashbacks zu jenem verhängnisvollen Sommer, als die Verlierer Pennywise bzw. den weiteren Gestalten des Monsters begegneten. Das ermöglicht die Rückkehr der Kinderdarsteller aus dem ersten Film, die erheblich dazu beigetragen haben, dass er so gut funktioniert hat.

Doch natürlich gilt es nun die erwachsenen Ausgaben der Verlierer zu besetzen und in dieser Hinsicht macht Es: Kapitel 2 deutliche Fortschritte. Jessica Chastain, die Traumbesetzung vieler für die erwachsene Beverly (im ersten Film großartig von der Newcomerin Sophia Lillis verkörpert), wurde inzwischen für die Fortsetzung bestätigt, nachdem sie seit Februar in Verhandlungen für die Rolle war.

Jetzt berichtet The Hollywood Reporter, dass zwei weitere namhafte Darsteller im Gespräch für Schlüsselrollen sind. Der Schotte James McAvoy (Split) und US-Comedian Bill Hader (Dating Queen) sind die Anwärter für die Rollen von Bill Denbrough und Richie Tozier. Noch haben sie nicht unterschrieben, doch es sieht ganz gut aus. McAvoy hat bereits letztes Jahr in Split Erfahrungen mit Genrekino gesammelt und wird nächstes Jahr in dessen Sequel Glass wieder zu sehen sein. Außerdem stand standen sowohl McAvoy als auch Hader bereits mit Jessica Chastain vor der Kamera, im unterschätzten Drama Das Verschwinden der Eleanor Rigby. Wer hätte gedacht, dass deren Reunion ausgerechnet in der Adaption von "Es" sein würde?!

Über das Casting kann man wirklich nicht klagen. McAvoy ist einer der wandlungsfähigsten Schauspieler seiner Generation (siehe Filme wie Split, Drecksau oder Trance!) und Hader erscheint mir perfekt für den erwachsenen Richie. Vorausgesetzt die beiden kommen offiziell an Bord, gilt es noch Mike, Stanley und Eddie zu besetzen.

Derweil hat Produzent Roy Lee bestätigt, dass das Drehbuch zu Es: Kapitel 2 (wieder geschrieben von Gary Dauberman) aktuell den finalen Anstrich bekommt und die Dreharbeiten offiziell im Juli beginnen werden. Einen deutschen Kinostart hat Es: Kapitel 2 noch nicht, in den USA wird der Film jedoch am 6.09.2019 anlaufen, also fast exakt zwei Jahre nach dem ersten Kapitel. Die Erwartungen sind selbstverständlich hoch, nachdem der erste Film alle Kassenrekorde für Horrorfilme pulverisiert und weltweit mehr als $700 Mio eingenommen hat. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie Regisseur Andy Muschietti die metaphysischen/interdimensionalen Aspekte des Romans adaptieren wird, etwas, was er bereits in Aussicht gestellt hat.