Quelle: Boxofficemojo

Man braucht keine Kristallkugel, um angesichts des geradezu überwältigenden Hypes und phänomenaler Vorverkaufszahlen zu wissen, dass Star Wars: Das Erwachen der Macht nicht nur mit Sicherheit zum umsatzstärksten Film des Jahres werden wird, sondern auch eine legitime Chance hat, James Camerons Avatar nach seiner sechsjährigen Herrschaft vom Thron der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten zu stoßen. Ein Platz in der All-Time Top 3 ist dem neuen Star Wars auf jeden Fall garantiert. Zum Überblick haben wir die weltweiten Einspielergebnisse der bisherigen Star-Wars-Episoden zusammengestellt (immer einschließlich aller Wiederaufführungen). Auch wenn manchen einige der Zahlen vielleicht niedrig erscheinen, darf man die Inflation nicht vergessen. Die Ticketpreise sind in den letzten 20 Jahren immens angestiegen. Außerdem wird Star Wars: Episode VII zum Start etwas haben, das die ersten sechs Filme nicht hatten – 3D und damit noch einmal einen deftigen Aufschlag auf die Eintrittspreise.

1. Star Wars: Episode I – Die Dunkle Bedrohung – $1,027 Mrd
2. Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith – $849 Mio
3. Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung – $775 Mio
4. Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger – $649 Mio
5. Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück – $538 Mio
6. Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter – $475 Mio

Es ist dem bisherigen Trend nach zu urteilen gut möglich, dass Das Erwachen der Macht die weltweiten Einspielergebnisse des bislang erfolgreichsten Films der Reihe verdoppeln wird.

Doch bevor Star Wars die weltweiten Jahres-Charts 2015 gehörig aufmischt, wollten wir noch einen kurzen Blick auf den Status Quo werfen und kurz auf die 20 erfolgreichsten Filme des Jahres eingehen. Manche davon, mit einem * gekennzeichnet, laufen noch erfolgreich in einigen Ländern und werden an Umsatz zulegen. Bei den anderen sind die Ergebnisse weitgehend final. Man unterscheidet beim Box-Office in der Regel zwischen dem Einspiel aus Nordamerika (USA/Kanada) und dem internationalen Einspiel, also aus dem Rest der Welt. Die Zahlen unten setzen sich aus der Summe der beiden zusammen.

Abgesehen von Star Wars ist es eher unwahrscheinlich, dass noch andere Filme aus diesem Jahr die Top 20 knacken werden. Die besten Chancen haben vermutlich noch Quentin Tarantinos The Hateful Eight, dessen Django Unchained immerhin $425 Mio weltweit einspielte und Pixars Arlo & Spot, der bislang allerdings deutlich unter den Erwartungen läuft.

Dominiert wird das weltweite Box-Office dieses Jahr von zwei Studios – Universal und Walt Disney. Beide haben jeweils vier Filme in der Top 10 und die obersten fünf bestehen ausschließlich aus den Filmen beider Studios. 20th Century Fox hat auch vier Filme unter den ersten 20 vorzuweisen, Paramount drei, während Sony und Warner Bros. mit jeweils zwei zu den Losern dieses Jahr gehören.

1. Jurassic World – $1,669 Mrd

Jurassic World ist die größte Box-Office-Überraschung und der bislang größte Erfolg des Jahres. Natürlich haben alle damit gerechnet, dass der Film gut Kasse macht, doch kaum jemand sah diese Monsterzahlen voraus. Jurassic World schlug mühelos Marvel’s The Avengers an den weltweiten Kinokassen und wurde so zum erfolgreichsten Film aller Zeiten, der nicht von James Cameron inszeniert wurde. Offenbar üben Dinos auch nach über 20 Jahren immer noch eine große Faszination auf die Kinogänger aus, denn bereits 1993 wurde der erste Jurassic Park zum erfolgreichsten Film aller Zeiten (und wurde dann erst durch Titanic abgelöst). Jurassic World punktete stark mit der Neunziger-Nostalgie und lockte eine ganze Generation in die Kinos, die mit dem ersten Film aufgewachsen ist – so ist auch der Star-Wars-Hype begründet, nur dass bei Star Wars noch mehr Generationen vom Franchise geprägt wurden.

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: China ($228,7 Mio)

2. Fast & Furious 7 – $1,515 Mrd

Jurassic World war ein Phänomen in den USA und natürlich auch international, doch Fast & Furious 7 konnte er außerhalb von Nordamerika auch nichts vormachen. Während sich der siebte Teil der Actionreihe in den USA mit $353 Mio vs. $652 Mio vom Dino-Sequel klar geschlagen geben musste, blieb der Film in der Übersee mit $1,162 Mrd vs. $1,017 Mrd von Jurassic World unantastbar. Um sich das prozentuell vor die Augen zu führen: Fast & Furious 7 nahm knapp 77% seines weltweites Einspiels außerhalb von USA und Kanada ein, während es bei Jurassic World 61% waren. Außerdem ist die Steigerung des Films nur zwei Jahre nach Fast & Furious 6 einfach unglaublich. Der sechste Film spielte weltweit $789 Mio ein, Fast & Furious 7 verdoppelte fast dessen Einnahmen. Noch beeindruckender ist es, dass der Film diesen Erfolg ohne den 3D-Bonus von Jurassic World verbuchen konnte.

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: China ($397 Mio)

3. Avengers: Age of Ultron – $1,405 Mrd

Es wäre lächerlich, Avengers: Age of Ultron, einen Film, der weltweit satte $1,4 Milliarden eingespielt hat, in irgendeiner Art und Weise als Enttäuschung zu bezeichnen. Dennoch hatten ihm im Vorfeld viele Beobachter Chancen zugerechnet, zumindest auf Platz 2 der weltweiten Kinocharts von 2015 zu landen und kaum jemand hätte erwartet, dass Jurassic World und Fast & Furious 7 ihn an den Kinokassen schlagen würden, und das auch noch so eindeutig. Schließlich spielte der Vorgänger vor drei Jahren $1,52 Milliarden weltweit ein und seitdem ist der wichtigste internationale Markt China deutlich gewachsen. Tatsächlich verbesserte sich Avengers: Age of Ultron mit $946 Mio außerhalb von USA/Kanada um knapp 6% international gegenüber Teil 1, doch das US-Einspiel von $459 Mio blieb deutlich hinter dem ersten Film zurück, sodass im Endergebnis Age of Ultron knapp $115 Mio bis zum Einspiel des Vorgängers weltweit fehlten. Trotzdem ist der Streifen natürlich ein überragender Erfolg, jedoch keine Überraschung im Gegensatz zu den topplatzierten Filmen.

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: China ($240,1 Mio)

4. Minions – $1,157 Mrd

Die Kinogänger können von den kleinen gelben Kerlchen nicht genug bekommen. Minions übertraf das weltweite Einspiel von Ich – Einfach unverbesserlich 2 um 19% und wurde zum zehnterfolgreichsten Film aller Zeiten weltweit. Unter Animationsfilmen hat nur Disneys Die Eiskönigin weltweit noch mehr eingespielt ($1,277 Mrd).

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: Großbritannien ($72,7 Mio)

5.  Alles steht Kopf – $852 Mio

Pixars Geniestreich Alles steht Kopf erreichte nicht ganz die Höhen von Minions, doch sein Einspiel ist mindestens genau so beeindruckend, wenn man bedenkt, dass der Film nicht auf eine bestehende Fangemeinde zurückgreifen konnte. Es ist also tatsächlich der erfolgreichste Originalfilm des Jahres und daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Unter Pixars Filmen haben lediglich Toy Story 3 und Findet Nemo weltweit mehr eingenommen. Insgesamt wurde Alles steht Kopf zum zehnterfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten, wobei von den neun Filmen vor ihm sechs Sequels oder Spin-Ofs von erfolgreichen Franchises sind. Also Hut ab!

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: Großbritannien ($59,4 Mio)

6. Spectre – $794 Mio*

Hier liegt eine ähnliche Situation vor wie bei Avengers: Age of Ultron. Spectre ist ein Riesenerfolg, wird jedoch noch deutlicher hinter seinem Vorgänger zurückbleiben. Skyfall spielte weltweit etwa $1,109 Mrd ein, für Spectre sieht es aktuell nach insgesamt um die $860-880 Mio aus. Noch mehr als Fast & Furious 7 ist Spectre vor allem ein internationaler Erfolg. Jetzt schon stammen etwa 77% seiner Einnahmen von den Märkten außerhalb der USA.

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: Großbritannien ($137+ Mio)

7. Mission: Impossible – Rogue Nation – $682 Mio

Das Franchise bleibt weiterhin sehr konsistent. Weltweit blieb der Film knapp $13 Mio hinter seinem Vorgänger zurück, wobei die Differenz fast komplett auf die geringeren Einnahmen in Nordamerika zurückzuführen ist.

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: China ($136,8 Mio)

8. Der Marsianer – $573 Mio*

In einer Zeit, in der das Blockbuster-Kino von Sequels, Prequels und Spin-Offs beherrscht wird, war Der Marsianer wie ein frischer Wind und folge in die Fußstapfen von Gravity und Interstellar als ein weiteres sehr erfolgreiches Weltraumabenteuer. Noch hat er die Zahlen der beiden Filme weltweit nicht erreicht ($723 Mio für Gravity, $675 Mio für Interstellar), doch da er momentan noch erfolgreich in China läuft, in Japan noch veröffentlicht werden wird und schon bald vom Oscar-Hype profitieren wird, sollte er sich diesen zumindest annähern und mehr als $650 Mio weltweit erreichen. Das macht Der Marsianer sowohl für Regisseur Ridley Scott als auch für Hauptdarsteller Matt Damon zum mit Abstand erfolgreichsten Film ihrer Karrieren.

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: China ($75+ Mio)

9. Fifty Shades of Grey – $571 Mio

Man muss Fifty Shades of Grey nicht mögen oder die den Hype verstehen, aber den Erfolg muss man anerkennen. Dass ein romantisches Drama über eine S/M-Beziehung, das in den meisten Ländern eine recht hohe Altersfreigabe erhalten hat, weltweit mehr als $550 Mio einspielt, verdient viel Respekt. Das Buchphänomen wurde zum Kinophänomen. Außerdem ist Fifty Shades of Grey einer der vier Top-10-Filme, die ohne 3D-Zuschlag in den Kinos liefen. In Deutschland liegt der Streifen nach Besuchern übrigens sogar vor Fast & Furious 7 und Jurassic World und hat jeden Twilight– und Panem-Film übertroffen – und das bei einer Freigabe ab 16 Jahren!

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: Großbritannien ($51,6 Mio)

10. Cinderella – $543 Mio

Cinderella war nicht ganz so erfolgreich weltweit wie Alice im Wunderland ($1,025 Mrd) oder Maleficent ($759 Mrd), doch über mehr als $500 Mio kann sich Disney auch nicht beschweren, insbesondere da der Film mit nur $95 Mio Produktionskosten für einen großen Märchenfilm überraschend günstig ausgefallen ist. Zudem schlug er weltweit Disneys Die fantastische Welt von Oz ($493 Mio), der wiederum $215 Mio Budget verschlang.

Erfolgreichstes Land außerhalb von Nordamerika: China ($71,6 Mio)

Auf Seite 2 geht es weiter mit den Plätzen 11-20.