Quellen: FOX Broadcasting, TVLine

Eine der erfolgreichsten neuen Serien der letzten Jahre geht ab September in den USA in die dritte Runde. FOX hat den Starttermin der neuen „Empire“-Season für den 21. September angekündigt. Seit die Serie über den Hip-Hop-Mogul Lucious Lyon (Terrence Howard) und seine intrigante, zerstrittene Familie im Januar 2015 ihr Debüt feierte, entwickelte sie sich schnell zur aktuell erfolgreichsten Serie in der heiß begehrten Zielgruppe 18-49 im US-amerikanischen Network-Fernsehen, noch vor Hits wie „The Big Bang Theory“ oder „Navy CIS“. Genau genommen gibt es im gesamten US-Fernsehen mit „The Walking Dead“ und „Game of Thrones“ lediglich zwei andere Serien, die es mit „Empire“ quotentechnisch aufnehmen können.

Ganz anders sah es für „Empire“ hierzulande bei der Erstausstrahlung auf ProSieben aus. Nicht einmal eine Million Zuschauer erreichte die erste Folge letzten Sommer, in den darauffolgenden Wochen ging es nur noch weiter abwärts. Das Thema der Rassenkonflikte und der Hip-Hop-Musik schien hierzulande deutlich weniger Zuschauer zu interessieren. Dennoch hält ProSieben an der Serie vorerst fest, strahlt über den Pay-TV-Sender ProSieben Fun aktuell die zweite Staffel aus und verspricht die Free-TV-Premiere der Staffel für den kommenden Herbst. Wir werden Euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten. Wer die Serie gerne antesten möchte, kann dies aktuell über Amazon Prime Video tun. Dort ist seit diesem Monat die gesamte erste Season abrufbar.

Derweil wird „Empire“ in den USA am 21. September in die dritte Runde gehen und es müsste schon zu großen Quoten-Einbußen oder einem neuen Überraschungshit kommen, wenn „Empire“ ihren Status als beliebteste Network-Serie unter 18-49-Jährigen in der kommenden TV-Saison verlieren soll. Sehr wahrscheinlich ist es nicht und ich denke, man braucht keine Kristallkugel, um vorauszusagen, dass FOX „Empire“ noch viele Jahre im Programm behalten wird.

Empire Staffel 3Ein Darsteller, der im Finale der zweiten Season erstmals zu sehen war, wird in Staffel 3 zum Haupt-Cast befördert. Der Rapper Xzibit (alias Alvin Joiner), der zuletzt in „Hawaii Five-0“ mitspielte, trat im Staffelfinale als Leslie „Shyne“ Johnson auf (Bild rechts), ein Rivale von Lucious Lyon. Zwischen den beiden wird es demnächst wohl zu weiteren Konfrontationen kommen. Ein Wiedersehen erwartet die Zuschauer auch mit Freda Gatz, gespielt von der jungen Rapperin Bre-Z, für die die zweite Staffel nicht gerade optimistisch endete.

Außerdem wurde kürzlich bekannt, dass uns in der dritten Staffel weitere Flashbacks erwarten, in denen wir Lucious und Cookie (Taraji P. Henson) als Teenager sehen werden. Die Schauspieler für die Rollen werden noch gesucht. Die Serie zeigte uns die beiden bereits als Mittzwanziger, jedoch wurden auch sie von Howard und Henson dargestellt.

Freut Ihr Euch auf weitere Geschichten um den Lyon-Clan?