Election 3

Quelle: The Hollywood Reporter

Johnnie To ist einer der international bekanntesten Filmemacher aus Hong Kong (Quentin Tarantino ist einer seiner berühmten Fans) und die Election-Filme gehören zu seinen erfolgreichsten und bekanntesten Werken. Schlag auf Schlag begeisterten Election und Election 2, die von vielen auch als Der Pate des Hong Konger Kinos gesehen werden, 2005 und 2006 weltweit Fans des asiatischen Gangsterkinos. Die Filme handelten von der Wahl zum neuen Triadenboss, die den blutigsten Wahlkampf der Filmgeschichte nach sich zieht.  Election 2 ergänzte perfekt den ersten Film und schloss dessen Geschichte augenscheinlich endgültig ab, doch jetzt verriet To gegenüber The Hollywood Reporter, dass er aktuell Election 3 vorbereitet. Wenn alles nach seinem Plan geht, wird er 2018 mit den Dreharbeiten beginnen, also 12 Jahre nach der Veröffentlichung des zweiten Films. In dieser Zeit hat To offenbar eine wirklich epische Geschichte für einen dritten Film herausgearbeitet, denn seinen Angaben nach ist das aktuelle Drehbuch sehr lang und er wird nur einen Teil davon für den eigentlichen Film nutzen. Welcher Teil das sein wird, wird auch entscheiden, ob Louis Koo, dessen Figur Jimmy Lee als eine der wenigen beide Election-Filme überlebt hat, im dritten Film auch dabei sein wird. Ansonsten erwarten uns vermutlich ein ganz neuer Cast und eine neue (vermutlich nicht weniger brutale) Triaden-Wahl. Fans des Hong-Kong-Kinos dürfen sich freuen.

TEILEN