Dwayne Johnson Black Adam

Quelle: Dwayne Johnson Twitter

Bereits seit Jahren machte Dwayne "The Rock" Johnson seine Fans mit Andeutungen neugierig, dass er eines Tages eine Rolle in einer Verfilmung eines DC Comics übernehmen würde. In den letzten Monaten hat es sich herauskristallisiert, dass es sich dabei um das Comic "Shazam" handeln wird; was jedoch unklar blieb, war, ob Johnson den titelgebenden Superhelden spielen würde oder seinen Erzfeind Black Adam. Zeitweise wurde sogar fälschlicherweise berichte, dass Johnson selbst sich zwischen den beiden Figuren nicht entscheiden könnte. In unserem Interview mit Johnson in Berlin, anlässlich der Premiere von Hercules, verriet er aber, dass es Missverständnis gewesen sei und dass er bereits seit 2008 eigentlich im Gespräch für einen ganz bestimmten Charakter sei.

Vor einigen Tagen enthüllte er letztendlich über Twitter, um wen es sich handelt:

Es ist tatsächlich Black Adam. Vielleicht hat Johnson ja endlich einen Blockbuster gefunden, der seiner Präsenz wirklich würdig ist. Was für eine Comicbuchverfilmung allerdings sehr ungewöhnlich ist, ist, dass der Darsteller des Bösewichts bekanntgegeben wird, noch bevor man weiß, wer den Helden spielt. Wer kann es denn überhaupt mit The Rock aufnehmen?! Das werden wir hoffentlich bald erfahren, denn Gerüchten zufolge soll Shazam bereits im Sommer 2016 in die Kinos kommen. Bestätigt ist das allerdings noch nicht. Wie man dem Hashtag #AntiHero aus Johnsons Tweet entnehmen kann, wird sein Black Adam ja vielleicht nicht durch und durch böse sein. Das könnte ihm ermöglichen, in mehr als einem Film aufzutreten und vielleicht irgendwann sogar sein eigenes Spin-Off zu bekommen.

Black Adams Kräfte ähneln denen von Shazam. Auch er besitzt eine immense Stärke, kann fliegen, Blitze manipulieren und verfügt über magische Kräfte.

Sehr interessant ist auch, dass Shazam vorerst nicht Teil des Justice-League-.Universums werden soll, auf das Warner Bros. mit Batman v Superman: Dawn of Justice zusteuert. Deshalb wird Shazam auch von Warners Tochterunternehmen New Line entwickelt und nicht direkt von Warner Bros. selbst. Sollte Shazam aber zu einem Riesenerfolg werden, bin ich sicher, dass das Studio schnell eine Crossover-Möglichkeit finden wird.

Wie findet Ihr es, Dwayne Johnson als Super-Bösewicht in einer Comicverfilmung zu sehen?