Dominion Ende

Quelle: SyFy

Der US-Sender SyFy hat in letzter Zeit gründlich das eigene Serienangebot aufgeräumt. Im April setzte der Sender die Sci-Fi-Serie "Helix" nach zwei Staffeln ab, die Mysteryserie "Haven" wird nach der aktuellen fünften Staffel enden und jetzt hat der Sender auch die Absetzung der Endzeit-Serie "Dominion" nach zwei Staffeln bekanntgegeben. "Dominion" ist ein weiteres Beispiel einer weniger erfolgreichen Serienadaption eines Kinofilms, wobei in diesem Film die Filmvorlage, Scott Stewarts Legion, eigentlich auch alles andere als ein großer Publikums- oder Kritikerhit war. Die Serie spielte nach einem apokalyptischen Krieg zwischen Engeln und Menschen, bei dem die Menschen zwar augenscheinlich als Sieger hervorgegangen sind, die Erde aber dabei verwüstet wurde. Natürlich planen die Engel einen neuen Angriff, doch auch untereinander herrschen bei den Menschen Spannungen.

Die erste Staffel von "Dominion" war noch ein kleiner Erfolg für den Sender, doch die 13-teilige zweite Staffel erreichte im Schnitt gerade einmal die Hälfte der durchschnittlichen Zuschauerzahlen von Staffel 1. Nur noch 700,000 Zuschauer sahen das zweite Staffelfinale, 54% unter dem Staffelfinale ein Jahr zuvor.

Für die Fans der Serie ist das vorzeitige Ende besonders bitter, da "Dominion" die meisten Handlungsstränge nicht abgeschlossen hat. Im Gegenteil, die zweite Staffel endete mit einer Reihe von Cliffhangern, darunter das Auferstehen von Lucifer höchstpersönlich. Noch bevor die Absetzung der Serie beschlossene Sache war, erklärte der Serienschöpfer Vaun Wilmott, dass Lucifer der Haupt-Antagonist der dritten Staffel werden würde. Leider wird es wohl nur bei einem "was wäre wenn" bleiben. Natürlich wurde prompt nach der Absetzung der Serie eine Petition zu ihrer Rettung durch Netflix oder einen anderen Sender bzw. VOD-Anbieter ins Leben gerufen, doch wie bei den meisten solchen Petitionen sind die Erfolgschancen, gelinde gesagt, gering. Die Fans können bestenfalls darauf hoffen, dass der Serienmacher eines Tages verraten wird, was für den späteren Verlauf und das Ende der Serie geplant war, so wie es auch der Schöpfer von "Forever" tat.

Hierzulande wird SyFy Deutschland die Serie ausstrahlen, ein genauer Starttermin steht jedoch bislang nicht fest. Natürlich stellt sich jetzt auch die Frage, wie viele Leute sich auf die Serie einlassen werden, wenn bereits bekannt ist, dass sie kein vernünftiges Ende haben wird.