Doctor Who Jenna Coleman

Quelle: BBC Radio

Wenn heute Abend auf BBC der Startschuss für die neunte "Doctor Who"-Staffel fällt, beginnt damit die letzte Runde für Jenna Coleman als Clara Oswald, die Begleiterin der 11. und 12. Doctors. Coleman, die seit 2012 in der Serie mitspielt und ihre Rolle an der Seite von Matt Smiths Doctor begonnen hat, hat nach intensiven Spekulationen über ihren baldigen Ausstieg gegenüber BBC Radio Klartext gesprochen: "Ich habe TARDIS verlassen…ich habe meine letzten Szenen abgedreht."

Der Grund für ihren Ausstieg bei der britischen Kultserie ist eine große neue Rolle. In der ITV-Miniserie "Victoria" wird sie die junge Königin Victoria spielen (ob sie es besser hinbekommen wird, als die bezaubernde Emily Blunt vor einigen Jahren?).

Eigentlich war es eine Zeitlang sogar unklar, ob Coleman überhaupt für die neunte Staffel zurückkehren würde. Laut Coleman hat Showrunner Steven Moffat bereits vor eineinhalb Jahren gemeinsam mit ihr den Handlungsbogen für ihre Figur herausgearbeitet. Die Macher waren auf ihren Ausstieg also vorbereitet und man kann davon ausgehen, dass sie gebührend verabschiedet werden wird. Noch vor dem Weihnachtsspecial 2015 wird Coleman die Serie verlassen. Die genauen Umstände und der Zeitpunkt ihres Abgangs aus der Serie sind natürlich noch geheim.

Doch weil sie jetzt geht, muss es nicht zwingend heißen, dass die Fans Clara Oswald nie wiedersehen werden. Schließlich durfte letztes Jahr auch Billie Piper als Rose eine kurze Rückkehr feiern und das diesjährige Weihnachtsspecial wird ein Wiedersehen mit Alex Kingston als River Song bieten.

Statt Trübsal über ihren Ausstieg zu blasen, sollte man also die verbleibenden Folgen genießen, in denen sie an Peter Capaldis Seite zu sehen sein wird. Zur Einstimmung haben wir unten noch den neusten Trailer zu Staffel 9 angefügt. Darin zu sehen ist auch "Game of Thrones"-Star Maisie "Arya" Williams, von deren Figur lediglich bekannt ist, dass sie eine mysteriöse und sehr wichtige Frau spielt.