Benedict Wong in Sunshine (2007) © Fox Searchlight Pictures

Quelle: The Hollywood Reporter

Comic-Puristen können beruhigt sein. Trotz anfänglicher Befürchtungen, Scott Adkins könnte in der Marvel-Adaption Doctor Strange Wong spielen, den treuen, Martial-Arts-trainierten Diener des Titelhelden Stephen Strange, wurde jetzt der britische Schauspieler Benedict Wong (!) in der Rolle offiziell besetzt. Damit bleibt Wong also weiterhin Asiate und die Fans müssen jetzt nur noch damit leben, dass Tilda Swinton The Ancient One spielt, den großen Mystiker, der zu Stranges Mentor wird. Benedict Wong ist u. a. bekannt aus der Netflix-Serie „Marco Polo“, in der er den mongolischen Herrscher und chinesischen Kaiser Kublai Khan spielt, sowie aus den Ridley-Scott-Filmen Prometheus und Der Marsianer. An diesem Casting wird vermutlich kein Fan viel auszusetzen haben.

Wong kommt an Bord der Produktion, deren Dreharbeiten bereits seit November laufen und zu deren Besetzung neben Tilda Swinton und Benedict Cumberbatch in der Titelrolle auch Rachel McAdams, Mads Mikkelsen, Chiwetel Ejiofor, Michael Stuhlbarg und Scott Adkins gehören. Ejiofor wird Stranges Widersacher Baron Mordo spielen und Rachel McAdams das obligatorische Love Interest, eine Chirurgin, die Stranges Verbindung zu seiner alten Welt und seinen Anker in der Realität darstellt. Währenddessen ist über Mikkelsens Charakter nur bekannt, dass er einen Zauberer spielt, der sich mit seiner eigenen Sekte abspaltet, weil er glaubt, dass The Ancient One nur ihre eigene Macht schützen will.

Adkins‘ Rolle bleibt weiterhin unbekannt und da wir nun wissen, dass er nicht Wong spielen wird, verstärkt das nur die Gerüchte, dass er möglicherweise ja doch Iron Fist ist, der vor seinem Netflix-Auftritt mit eigener Serie in Doctor Strange eingeführt werden könnte.

Wir erfahren es spätestens am 27.10., wenn Doctor Strange unsere Kinos erreicht. Unten seht Ihr eins der ersten offiziellen Bilder von Cumberbatch als Stephen Strange:

Doctor Strange Wong Cumberbatch