Die Unfassbaren 2 Regie

Quelle: Variety

Heutzutage haben es Filme, die nicht auf einer existierenden Vorlage (Roman, Comic etc.) beruhen und auch nicht Teil einer bereits etablierten Filmreihe sind, nicht leicht im Kino. Umso bemerkenswerter war letztes Jahr der Erfolg des Bühnenmagier-Thriller Die Unfassbaren – Now You See Me, der weltweit mehr als $350 Mio einspielen konnte (bei einem Budget von $75 Mio), obwohl (oder vielleicht gerade weil) es ein komplett originelles Konzept war und auf keiner Vorlage basierte. Damit war der Film letzten Sommer wie ein frischer Wind inmitten der Sequels, Prequels, Reboots und Comicverfilmungen. Der Film hat zwar nach längerem Nachdenken logisch wenig Sinn gemacht, war jedoch ein großer Spaß vom Anfang bis zum Ende und hatte eine tolle und sehr gut aufgelegte Besetzung zu bieten.

Eine Sequel-Ankündigung ließ natürlich nicht lange auf sich warten und bereits im August 2013 erhielt die Fortsetzung grünes Licht. Regisseur Louis Leterrier bestätigte kurz daraufhin auch seine Rückkehr und im Februar diesen Jahres gab Lionsgate-CEO Jon Feltheimer bekannt, dass die Besetzung des Originals (Jesse Eisenberg, Isla Fisher, Dave Franco, Woody Harrelson, Mark Ruffalo) im Sequel zurückkehren würde.

Der Film bleibt weiterhin auf Kurs, doch jetzt berichtet Variety, dass Leterrier offensichtlich das Projekt doch fallen ließ und Jon M. Chu als neuer Regiekandidat von Lionsgate favorisiert wird. Jon M. Chu, der seine Karriere mit Tanzfilmen wie Step Up 2 the Streets und Step Up 3D begann, inszenierte letztes Jahr mit G. I. Joe – Die Abrechnung seinen ersten Blockbuster, der ganz ordentlich im Kino lief. Allerdings versetzt mich diese Meldung nicht wirklich in Begeisterung, denn G. I. Joe 2 war alles andere als ein guter Film. Aktuell inszeniert Chu für Paramount den Musikfilm Jem and the Holograms (basierend auf der gleichnamigen Zeichentrickserie aus den Achtzigern).

Doch was ist mit Leterriers Beteiligung passiert? Dazu verliert Variety zwar kein Wort. doch ich nehme an, dass es zeitlich nicht hingehauen hat. Feltheimer kündigte im Februar diesen Herbst als Drehbeginn für Die Unfassbaren 2 an, doch Leterrier arbeitet aktuell noch an der Spionage-Komödie Grimsby mit Mark Strong und Sacha Baron Cohen und wird wohl kaum pünktlich zum geplanten Drehstart des Sequels mit dem Film fertig sein. Da Lionsgate aber die Fortsetzung möglichst schnell in die Kinos bringen möchte, wird keine Zeit verschwendet und Leterrier wurde kurzerhand ersetzt. Das ist jedenfalls meine Interpretation der Sache.