Annabelle Wallis in „Peaky Blinders“ © BBC Two

Quellen: The Hollywood Reporter, Variety

Es heißt volle Fahrt voraus für Universals Reboot von Die Mumie, das nach langer Entwicklungsphase und einem regen Wechsel im Regiestuhl (Len Wiseman und Andrés Muschietti kamen und gingen über die letzten Jahre) nächsten Sommer unter Alex Kurtzmans Regie endlich die Kinos erreichen soll. Wenn alles gut läuft, wird der Film den Grundstein für ein großes Universal-Monster-Universum legen, zu dem auch neue Solo-Filme für den Wolfsmenschen, Dracula und den Kiemenmenschen aus Das Schrecken vom Amazonas gehören sollen. Die Zukunft dieser an Marvel und DC orientierten sich überschneidenden Welt wird jedoch davon abhängen, wie gut Die Mumie bei den Kinogängern einschlägt. Bereits das Remake von 1999 mit Brendan Fraser war ein sehr großer Hit und dessen erstes Sequel sogar noch erfolgreicher. Erfolgspotenzial ist also auf jeden Fall vorhanden.

Um dieses noch zu steigern, sicherte sich Universal für die Hauptrolle eines ehemaligen Special-Forces-Soldaten den Megastar Tom Cruise – ein ungewöhnlicher Film für den eher für Science-Fiction, Action, Thriller und Dramen bekannten Schauspieler, was das Casting umso interessanter macht. Seine Widersacherin, die titelgebende Mumie, ist diesmal weiblich und wird von Sofia Boutella aus Kingsman: The Secret Service gespielt werden. Jetzt besetzte die Produktion eine weitere Dame, die allerdings zu den Guten gehören wird. Die Engländerin Annabelle Wallis, am besten bekannt aus dem Horrorfilm Annabelle oder der Gangsterserie „Peaky Blinders“, wird eine Archäologin in dem Film spielen (die vermutlich für die Wiedererweckung der Mumie mitverantwortlich sein wird). Im Gegensatz zu Stephen Sommers Film mit Brendan Fraser wird die Handlung des Reboots in unserer Zeit spielen.

Wallis ist jedoch nicht das einzige neue Besetzungsmitglied. Jake Johnson („New Girl“), der schon in Universals Sommer-Blockbuster Jurassic World zu sehen war, wird an der Seite von Cruise ebenfalls einen Angehörigen der Armee spielen. Die Rolle soll speziell für ihn geschrieben worden sein. Außerdem wurde Marwan Kenzari, der demnächst im Ben-Hur-Remake zu sehen sein wird, für eine bislang nicht genau definierte Rolle im Film besetzt.

Die Dreharbeiten zum Reboot sollen im April beginnen und unsere Kinos wird Die Mumie ab dem 8.06.2017 wieder heimsuchen.