Devious Maids Staffel 4

Quelle: The Futon Critic

Hierzulande konnte die von Eva Longoria produzierte, soapige Dramedyserie "Devious Maids – Schmutzige Geheimnisse" während ihrer Ausstrahlung bei ProSieben keinen Funken fangen, vermutlich weil ihr hauptsächliches Zielpublikum bei der hispanischen US-Bevölkerung liegt. Vermutlich läuft es für die Serie gerade deshalb in den USA immer noch ziemlich gut und etwa einen Monat nach dem Finale der dritten Staffel, hat der Sender Lifetime "Devious Maids" jetzt um eine vierte Staffel verlängert. Nach der Beendigung von "Drop Dead Diva" und der Absetzung von "Witches of East End" und "The Lizzie Borden Chronicles" bleiben "Devious Maids" und "UnREAL" die einzigen noch laufenden Originalserien des Senders.

Nach den zahlreichen Cliffhanger, mit denen die dritte Staffel endete, dürfte den Fans der Serie angesichts der Verlängerung ein Stein vom Herzen fallen, wobei "Devious Maids" sich nie in ernsthafter Absetzungsgefahr befand. Allerdings wird die vierte Staffel lediglich 10 Folgen beinhalten, im Gegensatz zu den 13, die jede vorherige Staffel hatte. Da die Zuschauerzahlen während der dritten Season gegenüber den vorherigen beiden doch ein wenig gefallen sind, ist das vielleicht eine vorsichtige Herangehensweise seitens des Senders.

Wann die Serie im deutschen Free-TV weitergeht, steht noch in den Sternen. ProSieben strahlte letztes Jahr Staffel 1 mit wenig Erfolg aus. Eigentlich sollte der Spartensender Sixx Staffel 2 ab April zeigen, verschob die Ausstrahlung jedoch auf unbestimmte Zeit. Wer den Bezahlsender Universal Channel empfängt, kann sich hingegen ab dem 6. Oktober bereits auf die deutsche Erstausstrahlung von Staffel 3 freuen.