Destiny The Dark Below Expansion

Quellen: Activision, Bungie

Kein anderes Spiel wurde in den letzten Jahren so gehypet oder mit Vorschusslorbeeren geschmückt wie der "Shared-World-Shooter" aus dem Hause Bungie. Natürlich spielte dabei auch das kräftige Rühren der Werbetrommeln seitens Activision eine große Rolle (wovon man sich mit dem Live-Action-Trailer "Werde zur Legende" selbst überzeugen kann). Seit dem 9. September können sich Fans von Ego-Shootern in der virtuellen Welt von "Destiny" austoben, das sich mit seinem starken Verkaufsstart selbst zur Legende gemacht hat. Jedoch trotz guter Verkaufszahlen mit – laut Bungie-Chef Harold Ryan – überragenden Spielerzahlen und Spielzeiten, wurde der Science-Fiction-Shooter anfangs von vielen Fans weniger positiv aufgenommen und erhielt teils sogar vernichtende Kritiken. Der Grund war die sterile Welt, das sich immer wiederholende Gameplay, eine fast nicht existente und belanglose Story und das Gefühl, dass man das Ganze schon irgendwo einmal gesehen hat aber besser! Dass nicht alle Inhalte von Anfang an enthalten sein werden, sollte eigentlich jedem klar sein, der sich mit dem Prinzip des, von Bungie getauften "Shared-World-Shooter" befasst hat, da die Entwickler das Science-Fiction-Universum erst nach und nach mittels Downloads und Add-Ons erweitern und so mit Leben füllen werden. Dem Spiel merkt man jedoch auf Anhieb an, dass es von den Schöpfern der "Halo"-Saga entwickelt wurde und so stürzt man sich in ein kunterbuntes Ballererlebnis, das Erinnerungen weckt. Die erste Erweiterung, um die Welt von "Destiny" mit Leben und weiteren Inhalten zu füllen, erscheint am 9. Dezember mit "The Dark Below" (Dunkelheit lauert) und bietet viele Neuerungen, um dem Spaß noch mehr UmfaNg zu geben.

Diese Erneuerungen wird das Expansions-Paket "Destiny Expansion I: The Dark Below" für euch haben:

– Neue Waffen, Rüstungen und Ausrüstung, die man sich verdienen kann, inklusive legendäre und exotische Items

– Eine Maximalstufe des Licht-Levels auf 32 und fünf zusätzliche Inventarplätze

– Neue Story-Quests und Missionen: Mit Eris kommt ein neuer Charakter zur Geschichte. Sie versteckte sich jahrelang in der Schar, um jetzt zu erscheinen und eine Warnung zu überbringen, dass die Schar die Gottheit Crota beschwören möchte. Suche Eris in ihrem Turm auf und erhalte von ihr Spezialaufträge, bei denen man unter anderem in drei Missionen sein Licht-Level aufbessern kann und Belohnungen bekommt.

– Der neue kooperative Strike "Der Wille von Crota" lässt dich und dein Feuerteam gegen Omnigul antreten, die die Schar auf Geheiß ihres Gottes erweitern sollen.

– Drei weitere Competitive-Multiplayer-Karten: Auf der Karte Pantheon bekämpft man sich in den von den Vex erbauten Strukturen und Gängen des uralten Vex-Tempels, welcher tief im schwarzen Garten liegt. Skyshok ist eine interplanetare Verteidigungsanlage für Gefechte mit Fahrzeugen und Infanterie und für einen geeigneten Nahkampf eignet sich die verlassene Ritualstätte der Schar in der The Cauldron-Map.

– Crotas Ende ist ein neuer Raid für sechs Spieler und spielt tief im Höllenschlund.

– Neben dem kooperativen Strike "Der unsterbliche Geist", gibt es für die Playstation exklusive Inhalte, die bis zum Herbst 2015 erhältlich sein werden.

Das Erweiterungspaket für den Verkaufsschlager des Jahres wird ab dem 9. Dezember für PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3 und Xbox 360 erhältlich sein. Für 19,99 Euro kann man das Add-On einzeln bekommen oder als Teil des "Destiny"-Erweiterungspasses für 34,99 Euro, welcher die erste und zweite Erweiterung abdeckt.

Und hier haben wir noch das atmosphärische Cover von  "Destiny Expansion I: The Dark Below"

Destiny The Dark Below Expansion