Der Prinz von Bel Air Reboot

Quelle: TVLine

Das Neunziger-Revival im Fernsehen nähert sich seinem Höhepunkt. Die erste Welle beginnt nächstes Jahr mit der Rückkehr von "Full House", "Coach", "Akte X" und (möglicherweise) "Twin Peaks". Auch "Eine schrecklich nette Familie" und "Xena – Die Kriegerprinzessin" stehen angeblich vor einer Rückkehr. Doch nun wurde auch das Reboot von einer der ultimativen Neunziger-Sitcoms angekündigt…

Now, this is a story all about how
My life got flipped-turned upside down
And I’d like to take a minute
Just sit right there
I’ll tell you how I became the prince of a town called Bel Air

Na, klingelt da was? Will Smith bringt den "Prinz von Bel-Air" zurück! Wie dem Online-Portal TVLine zu Ohren kam, befindet sich Smith in der frühen Planungsphase des Reboots der Serie, die ihn als "Fresh Prince" zum Weltstar gemacht hat. Da Smiths Karriere sich im Gegensatz zu den Darstellern von "Akte X" oder "Full House" doch ein ganzes Stück erfolgreicher entwickelt hat, wird er an der Neuauflage der Serie lediglich als Produzent beteiligt sei. Auch seine Frau Jada Pinkett Smith produziert die neue Serie. Ob sie ein komplettes Remake der Originalserie sein wird, die von 1990 bis 1996 auf NBC lief und hierzulande zu den Programm-Highlights von RTL 2 gehörte, oder ob es sich dabei um eine Fortführung von deren Handlung handeln wird, ist noch unbekannt. Fest steht nur, dass es wieder die Geschichte eines Fischs auf dem Trockenen sein wird und der Geist der Originalserie beibehalten werden soll. Ob Will Smith sich zumindest zu einem Gastauftritt in der Serie hinreißen lassen wird?

Ob die neue Serie ebenfalls auf NBC ausgestrahlt werden wird, ist übrigens auch nicht klar, doch Senderchef Robert Greenblatt hat auf jeden Fall Interesse bekundet, über das Projekt mir Smith zu sprechen.

Während ich mich auf die Rückkehr von "Akte X" und "Twin Peaks" sehr freue, weckt eine neue "Der Prinz von Bel-Air"-Serie bei mir kein großes Interesse. Die Originalserie war ein Produkt ihrer Zeit und lebte vor allem von ihrer tollen Besetzung – allen voran natürlich Will Smith als fiktionalisierte Version seiner selbst, aber auch der Nebenbesetzung wie dem verstorbenen James L. Avery als Wills Onkel Phil und Alfonso Ribeiro als Cousin Carlton. Im schlimmsten Fall bekommen wir auch noch Jaden Smith als neuen Hauptdarsteller vorgesetzt…

Außerdem, wie will man das toppen?

Wir entschuldigen uns für den Ohrwurm…