Quelle: Deadline

Die Gerüchte kursieren schon etwas länger, jetzt tut sich jedoch wirklich etwas bei den Boondock Saints! Lange häuften sich die Spekulationen um einen dritten Teil der Der-blutige-Pfad-Gottes-Reihe sowie darum, dass es vielleicht auch als TV-Serie weitergehen soll. Letzteres wird sich wohl in naher Zukunft bewahrheiten. IM Global Television hat sich nämlich die Rechte an einer TV-Adaption der mordlüsternen irisch-katholischen Zwillinge gesichert. Troy Duff, der die beiden Filme inszenierte und schrieb, wird mit an Bord sein und die Serie schreiben, sowie als Regisseur für die Pilotfolge fungieren.

In der Serie soll es um die Vorgeschichte der Brüder Connor und Murphy MacManus gehen, die in Der blutige Pfad Gottes und dem leider deutlich schlechteren Sequel Der blutige Pfad Gottes 2 für viele zu Kultfiguren wurden. Die ehemaligen Schauspieler der beiden Attentäter, Norman Reedus ("The Walking Dead") und Sean Patrick Flanery ("Dexter") werden für das Prequel ausfallen, aber möglicherweise als Co-Produzenten dabei sein. Troy Duff äußerte sich folgendermaßen zur TV-Adaption: (Aus dem Englischen)

Jahre lang war ich besessen davon eine Herkunftsgeschichte für die Boondocks zu erzählen und IM Global TV gibt mir nun die Chance dazu. Das Fernsehen ist das perfekte Medium um auf einer viel tieferen Ebene mehr über diese kontroversen Charaktere zu erfahren und die Boondock Saints einer ganz neuen Gruppe von Zuschauern zeigen zu können.

Die Boondock Saints und gerade der erste Film, Der blutige Pfad Gottes, wurden vor allem nach ihrem Kinorelease 1999 an den DVD-Regalen groß und können sich noch heute einer beachtlichen Fanbase erfreuen, für die sie mittlerweile zum Kult geworden sind. Demnach könnte eine TV-Adaption durchaus Früchte tragen, doch ohne die beiden Hauptdarsteller und mit dem bösen Wort Prequel, könnte der Schuss auch gewaltig daneben gehen. Bleiben wir mal gespannt darauf, was für Ideen Troy Duff für seine beiden Glaubenskrieger in der Hinterhand hat, vielleicht überrascht er uns ja doch.