Deadpool Spot

Quellen: 20th Century Fox, Comingsoon

Während wir noch geduldig auf die offizielle HD-Version des Deadpool-Trailers warten, der in etwas über zwei Wochen erscheinen soll, hat 20th Century Fox immerhin sieben neue Fotos aus der vermutlich bislang frechsten und ungewöhnlichsten Comicverfilmung aus dem Hause Marvel veröffentlicht. Nicht ohne Grund ist Wade Wilson alias Deadpool der Liebling vieler Comicfans. Der "Merc with a Mouth" ist zwar Teil des X-Men-Universums, weiß jedoch auch, dass er lediglich eine Comicbuchfigur ist. So adressiert Deadpool häufig die Leser selbst, spricht über die Autoren und ist aufgrund seiner chaotischen Natur sehr unvorhersehbar. Seine Superkraft, die er nach einem Experiment erlangt hat, besteht in einem schnellen Heilungsprozess, sodass er sich von jeder Verletzung sehr schnell erholt. Doch die Nebenwirkung der Kraft ist eine gestörte Psyche, die sich u. a. in seinem Hang zu extremer Gewalt und seiner sehr gesprächigen Natur äußert. Das alles bot den Comicautoren die Möglichkeit einen der humorvollsten und exzentrischsten Charaktere des Marvel-Universums zu erschaffen, ein Punkt, der bei Deadpools erstem Leinwandauftritt in X-Men Origins: Wolverine an den Machern leider völlig vorbeigegangen ist.

Doch zum Glück erhält Ryan Reynolds dank geleakten und von den Fans gefeierten Testaufnahmen für einen Deadpool-Film eine zweite Chance in der Rolle. Am 18.02.2016 startet Deadpool in unseren Kinos und erzählt die Hintergrundgeschichte des Antihelden, der mit seinen neu gewonnenen Fähigkeiten, einem entstellten Gesicht und einer deftigen Portion schwarzen Humors den Mann jagt, der sein Leben fast zerstört hat. Regie führt der Neuling Tim Miller, der als Effektespezialist bereits an der Marveladaption Thor – The Dark Kingdom beteiligt war, das Drehbuch stammt aus der Feder der Zombieland-Autoren Paul Wernick und Rhett Reese, die auf jeden Fall bewiesen haben, dass sie bösen Humor draufhaben.

Auf den Filmbildern, die Ihr unten sehen könnt, findet man neben Deadpool auch seine Freunde und Feinde aus dem Film. So ist auf dem ersten Foto Ed Skrein als Ajax zu sehen, Deadpools Gegner. Rechts daneben sieht man, wie MMA-Kämpferin Gina Carano als Angel Dust Deadpools Verbündeten und Informanten Weasel (T. J. Miller) in die Mangel nimmt. Auf dem dritten Bild sieht man Reynolds ohne Maske mit seinem Love Interest Vanessa alias Copycat, gespielt von Morena Baccarin, die in letzter Zeit viel in Comicadaptionen unterwegs ist (in "Gotham" spielt sie eine der Hauptrollen, in "The Flash" leiht sie einem Computer ihre Stimme). Auf dem vorletzten Bild ist die Newcomerin Brianna Hildebrand als Mutantin mit dem coolsten Namen überhaupt zu sehen: Negasonic Teenage Warhead.

Deadpool Bilder 1Deadpool Bilder 2 Deadpool Bilder 3 Deadpool Bilder 4  Deadpool Bilder 5Deadpool Bilder 6Deadpool Bilder 7

 

Doch wie passt Deadpool eigentlich ins X-Men-Universum rein, das Fox demnächst mit mehreren Spin-Offs aufbauen und zusammenführen möchte? Diese Frage wurde Reynolds bei der Comic Con auch gestellt: (aus dem Englischen)

Ich würde ihn sehr gerne in X-Force sehen. Aber man muss sich wirklich gut überlegen, wie man ihn in allen X-Men-verwandten Filmen einsetzt, weil es ein Charakter ist, der META ist, der sich seines Status als Comicfigur bewusst ist, und der mit den Zuschauern spricht. Wie passt das in diese Welt? Da wandelt man auf einem sehr schmalen Grat. Man kann vermutlich einen Weg finden, ihn einzusetzen, aber man muss das gut durchdenken.

Mit X-Force meint Reynolds einen X-Men-Ableger um eine weitere, aggressivere Mutantentruppe als Alternative zu den X-Men. Deadpool war zeitweise Teil der Truppe. Ein X-Force-Film wurde von Fox bereits 2013 in Auftrag gegeben, mit Jeff Wadlow (Kick-Ass 2) im Regiestuhl, machte jedoch seitdem noch keine Fortschritte.

Unklar ist auch noch, ob Wolverine, der bislang in jedem X-Men-Film von Fox zu sehen war, in Deadpool auftreten wird. Reynolds äußerte zwar den Wunsch nach einem Cameo, gab jedoch zeitgleich zu, dass es schwierig sein könnte für die Glaubwürdigkeit, Wolverine in einem Film zu haben, der im Gegensatz zum bisherigen X-Men-Franchise so meta ist. Ausgeschlossen hat er das aber noch definitiv nicht.

Falls Ihr jetzt immer noch nicht genug von Deadpool habt, könnt Ihr Euch hier noch mit der abgefilmten Trailerversion vertrösten, bis die offizielle veröffentlicht wird.