Deadpool 2 Cable Darsteller

Josh Brolin in Oldboy (2013) © Vertigo Etertainment

Quelle: The Hollywood Reporter

Josh Brolin (No Country for Old Men) wird bald vermutlich viel Zeit im Fitnessstudo verbringen, denn der Schauspieler wurde in der heiß umkämpften Rolle des muskelbepackten Mutanten Nathan Summers alias Cable in Deadpool 2 besetzt.

Damit endet die monatelange Suche nach dem Darsteller von Cable, in deren Verlauf auch Namen wie Michael Shannon (Man of Steel), David Harbour ("Stranger Things") und sogar Schwergewichte wie Russell Crowe (der sich mit einem Tweet selbst ins Gespräch brachte) und Brad Pitt (der tatsächlich Gespräche mit den Machern über die Rolle führte) gefallen sind. Avatar-Star Stephen Lang und Achtziger-Actiongranate Dolph Lundgren wollten die Rolle ebenfalls spielen. Dass es am Ende Josh Brolin geworden ist, ist ein wenig überraschend, da er als Thanos bereits eine sehr prominente Rolle im Marvel Cinematic Universe spielt und spätestens in den nächsten beiden Avengers-Flmen seinen großen Auftritt haben wird. Hin und wieder wird ja vermutet, dass manche Darsteller aus den DC- und Marvel-Kinouniversen Non-Compete-Klauseln in ihren Verträgen haben, die sie daran hindern würden, im konkurrierenden Universum aufzutreten. Dass dies in Brolins Fall scheinbar kein Problem darstellt, könnte einerseits darin begründet sein, dass es sich hierbei immer noch um eine Marvel-Adaption handelt, wenn auch aus dem Hause Fox und andererseits darin, dass man Brolins Gesicht in der Thanos-Rolle nicht sieht, sodass unter Kinogängern keine Verwirrung aufkommen wird.

Ob Avengers 3 und 4 die letzten Auftritte von Brolin im MCU sein werden, wissen wir noch nicht, doch mit seiner Rolle als Cable wird er auf jeden Fall in nächster Zeit gut ausgelastet sein. Laut Quellen des Industrieblatts The Hollywood Reporter umfasst sein Vertrag vier Filme. Zu diesen gehören neben Deadpool 2 höchstwahrscheinlich auch der unausweichliche dritte Film sowie der X-Force-Film über die gleichnamige Superheldentruppe, die Cable anführt.

Ryan Reynolds hat natürlich die Gelegenheit nicht ausgelassen, die "Doppelrolle" von Brolin in Marvel-Verfilmungen scherzhaft zu thematisieren:

Angesichts des Meta-Humors von Deadpool, wird sicherlich auch der eine oder andere Witz darüber im Film fallen. Auch die Tatsache, dass Cable in den X-Men-Comis der zeitreisende Sohn des Mutanten Cyclops (alias Scott Summers) ist, wird wohl nicht unerwähnt bleiben.

Brolin ist der zweite neue Darsteller, der für Deadpool 2 besetzt wurde. Die deutsch-amerikanische Schauspielerin Zazie Beetz ("Atlanta") wird das X-Force-Mitglied Domino spielen.

Die Pre-Production zu Deadpool 2 läuft bereits seit einigen Monaten und der Dreh wird schon bald beginnen. Es ist auch allerhöchste Eisenbahn, wenn Fox den Platzhalter-Starttermin am 2.03.2018 schaffen möchte, der aktuell von einer unbetitelten Comicverfilmung des Studios belegt wird. Alternativ hat Fox nächstes Jahr auch noch den 29.06.2018 und den 2.11.2018 belegt, die jedoch vermutlich für neue X-Men-Filme herhalten sollten, wie New Mutants oder Gambit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here