Quelle: Bethesda

Nach dem stimmungsvollen Tokyo-Game-Show-Trailer, des Survival-Horror-Spiels "The Evil Within", folgt jetzt, kurz vor dem Release, ein Video mit allen nötigen Grundlagen, welche das Überleben darin zwar nicht garantieren, allerdings das frühzeitige Ableben verhindern könnten (siehe unten).

Survival-Horror-Spiele sind schon eine Sache für sich! Nie hat man das, was man braucht und wenn man es hat, braucht man es nicht. Die Knappheit der Ressourcen definiert dieses Genre und macht den besonderen Reiz des Spielens aus. Die wohl bekanntesten Beispiele dafür sind die Survival-Horror-Meilensteine "Resident Evil" und "Silent Hill". Während man im Hause Capcom nach dem actionastigen "Resident Evil 6", mit dem Sequel zu "Resident Evil: Revelations" wieder versucht, zum Ursprung des Horrors zurückzukehren und sich Konami, mit Hideo Kojima, einen Star unter den Videospielentwicklern an Bord holt, um mit "Silent Hills", das "Silent Hill"-Franchise neu aufleben zu lassen, geht der einstige "Resident Evil"-Schöpfer Shinji Mikami nun eigene Wege und sie führen direkt in die Hölle.

Man möchte fast gar nicht glauben, dass Shinji Mikamis erstes Projekt 1994 das Videospiel "Goof Troop" zur 1990er Zeichentrickserie "Goofy und Max" war, bevor er 1996 mit "Resident Evil" die Zombies auf die Konsolen losließ. Heute, 20 Jahre später, gehört Mikami zu den Veteranen der japanischen Videospielindustrie und bleibt dem Survival-Horror treu. Mit "The Evil Within" erscheint in wenigen Tagen das erste Survival-Horror-Spiel seines Entwicklerstudios Tango Gameworks und verspricht mit diesem endlich wieder einmal wirklich gutes Oldschool-Horror-Gameplay. Womit wir beim Thema wären.

Während alle ungeduldig auf den Release des Spiels warten, präsentiert Bethesda ein Video, in dem sie die Spieler auf die Horror-Tour vorbereiten und zeigen, wie man in "The Evil Within", zumindest länger am Leben bleiben kann. Schaut es Euch an und lernt!

"Jede Kugel zählt"! Ressourcenknappheit steht endlich wieder einmal ganz oben in einem Horror-Survival-Spiel und sorgt dafür, dass der Name auch Programm ist. Man muss sich schon etwas einfallen lassen und Improvisationsvermögen beweisen, um diesen grausamen Albtraum zu überleben. Den Luxus von vielen Waffen und genug Munition gibt es hier nicht und vielleicht ist manchmal die Flucht nach vorn sinnvoller, als sich einem aussichtslosen Kampf zu stellen, der nur das frühzeitige Ableben bedeutet. Vorsicht und Taktik heißt die Devise, anstatt blindlings in den Tod zu rennen, denn die Ruhelosen verzeihen keinen Fehler. Die Welt in "The Evil Within" ist voller tödlicher Fallen und Hindernisse, die man für sich nutzen kann, um Gegner zu beseitigen. Waffen, Attribute und sein Inventar verbessert der zu spielende Protagonist Sebastian in der sogenannten "Zuflucht", eine sichere Zone, welche man überall im Spiel durch bestimmte Punkte erreichen kann. Man sollte gut vorbereitet sein und sein Handwerk verstehen, wenn man in der Welt von "The Evil Within" überleben möchte, denn wie das Video schon sagt, braucht man mehr als Kugeln, um lebend zu entkommen. Denn nur wenn Ihr überlebt, werdet Ihr erfahren, was hinter diesem rätselhaftem Albtraum steckt.

Am 14. Oktober können wir als Detektiv Sebastian Castellanos selbst versuchen, am Leben zu bleiben. Erscheinen wird das Survival-Horror-Spiel für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und PC.