Cliffhanger Remake

Quelle: Deadline

Heute in der Rubrik "Filme, die die Welt nicht wirklich braucht":

Das bereits 2009 erstmals angekündigte (oder angedrohte?) Remake von Renny Harlins grundsolidem Actioner Cliffhanger nimmt jetzt Form an. Der Autor-Neuling Joe Gazzam wurde mit der Arbeit am Drehbuch des Remakes beauftragt. Als das Projekt 2009 vom Fast-&-Furious-Produzenten Neal H. Moritz angekündigt wurde, sollte der Film noch von einer Gruppe junger Kletterer handeln (die vermutlich in eine brenzlige Situation geraten – erinnert sich einer noch an A Lonely Place to Die mit Melissa George?). Ob das noch der Plan ist, ist unbekannt. Moritz erklärte eins das Cliffhanger-Remake folgendermaßen: "Man hat Star Trek rebooted und wir werden das auch mit Cliffhanger machen". Genau, weil Star Trek und Cliffhanger absolut vergleichbar sind.

Noch gibt es kein Wort dazu, ob Stallone (zu dessen besten Werken Cliffhanger gehört) in irgendeiner Art und Weise am Remake beteiligt sein wird, doch ich wage es stark zu bezweifeln. Abgesehen vom ersten Rocky und dem ersten The Expendables ist Cliffhanger übrigens Stallones erfolgreichster Originalfilm (also kein Sequel). Eigentlich ist es überraschend, dass dazu nie eine Fortsetzung gedreht wurde. Mit einem weltweiten Einspiel von mehr als $250 Mio war der Film vor über 20 Jahren ein Riesenhit. Kaum zu glauben, dass Renny Harlin einst richtig gute Actioner drehen konnte… In letzter Zeit "glänzte" er eher mit Machwerken wie The Legend of Hercules oder 12 Rounds.