Daredevil Teaser

Quelle: Netflix

Na endlich! Da haben Marvel und Netflix sich reichlich Zeit gelassen, aber jetzt ist er endlich da, der erste Teaser-Trailer zum Auftakt der ambitionierten fünf-Serien-Zusammenarbeit des Comic-Riesen und des VOD-Marktführers. "Daredevil" schickt den blinden, aber mit übermenschlich empfindlichen anderen Sinnen ausgestatteten Superhelden nach der missglückten Kinoadaption von 2003 mit Ben Affleck (die ich persönlich eigentlich ganz gut fand) in Serie. Über 13 Folgen wird in der ersten Staffel Matt Murdock alias Daredevil bei Tag als Rechtsanwalt und bei Nacht als maskierter Rächer für die Gerechtigkeit im New Yorker Hell’s Kitchen sorgen.

Der durchaus effektive Teaser bestätigt das, was Marvel schon lange mit der Serie versprochen hat: eine düstere, realistische down-to-earth Herangehensweise an die Materie. Daredevil ist kein strahlender, allmächtiger Superheld. Er hat Gewissenskonflikte und er darf auch zu Boden gehen und bluten.

Der Teaser legt den Fokus voll und ganz auf Daredevil. Andere Figuren, wie Deborah Ann Wolls Karen Page, Elden Hensons Foggy Nelson oder Scott Glenn als Daredevils Mentor Stick lassen sich nur kurz blicken und den Bösewicht Wilson Fisk alias Kingpin (Vincent D’Onofrio) sieht man entweder nur von hinten oder ganz verschwommen (die Glatze ist aber unverkennbar!). Es ist eben der absolute Teaser. Man zeigt genug, um für Interesse zu sorgen und Lust auf mehr zu bekommen. Vor der weltweiten Veröffentlichung der ersten Staffel am 10. April wird es sicherlich noch einen weiteren Trailer geben, doch für den Moment reicht dieser absolut aus.

"Daredevil" ist die erste von fünf Marvel/Netflix-Kollaborationen, die dieses und nächstes Jahr über den Video-On-Demand-Anbieter veröffentlicht werden. Gegen Ende des Jahres folgt "A.K.A. Jessica Jones" mit Krysten Ritter in der Titelrolle. Danach gibt es Mike Colter als "Luke Cage" und eine "Iron Fist"-Serie. Alle Helden werden dann in der "Defenders"-Miniserie zusammenkommen – dem "Kleinformat-Avengers". Aufregende Zeiten stehen den Comicfans bevor.