Empire Criminal Minds Beyond Borders Staffel 2 Quoten

Quelle: TVLine

Nachdem FOX' Hitserie "Empire" bereits in der Vorwoche erstmals unter 7 Millionen Zuschauer gefallen ist, konnte sie sich mit ihrer neusten Episode nicht von diesem Serientief erholen, sondern rutschte noch etwas tiefer. Sowohl nach Gesamtzuschauern als auch in der relevanten Zielgruppe 18-49 verlor "Empire" weitere 8% und erreichte 6,4 Millionen Zuschauer insgesamt bzw. 2,2 Millionen 18- bis 49-Jährige. Das bedeutete einen Rückgang um 44% gegenüber der gleichen Folge aus dem Vorjahr. "Shots Fired" war im Vorprogramm mit 3,7 Millionen Zuschauern (davon eine Million in der Zielgruppe) stabil, aber dennoch schwach.

"Modern Family" fiel bei ABC um 8% auf 6,3 Millionen Zuschauer (die zweitniedrigste Quote in der Geschichte der Serie) sowie um 10% in der Zielgruppe auf 1,9 Millionen. Die neuste "The Goldbergs"-Episode  hielt sich ein wenig besser und baute 7% auf 5,6 Millionen Zuschauer insgesamt ab sowie 6% in der Zielgruppe auf 1,6 Millionen Interessierte zwischen 18 und 49. "Speechless" kehrte dafür mit 4,8 Millionen Zuschauern auf dem Niveau der letzten Folge im März zurück und konnte sich in der Zielgruppe sogar um 8% auf 1,4 Millionen steigern. "Black-ish" fiel dafür um 7% auf 4,6 Millionen Zuschauer, davon 1,3 Millionen in der Zielgruppe (-13%). "Designated Survivor" zeigte sich mit 5,2 Millionen Zuschauern (1,1 Millionen in der Zielgruppe) wieder stabil.

Stabil, jedoch schwach war bei NBC die Thrillerserie "Blindspot", die mit der 18. Folge der zweiten Staffel 4,3 Millionen Zuschauer erzielte sowie 900,000 in der Zielgruppe. Diese Werte liegen 21% bzw. 31% unter dem Vorjahr. "Law & Order: Special Victims Unit" legte nach dem Serientief in der Vorwoche wieder leicht zu und erreichte 5,1 Millionen Gesamtzuschauer und 1,1 Millionen in der Zielgruppe. "Chicago P.D." legte ebenfalls zu und zählte 6,5 Millionen Zuschauer (+7%), davon 1,3 Millionen zwischen 18 und 49 (+8%).

Die kürzlich verlängerte Krimiserie "Criminal Minds" steigerte sich ebenfalls um 8% in der Zielgruppe auf 1,3 Millionen Zuschauer und legte auch nach Gesamtzuschauern auf 7 Millionen leicht zu. Hingegen fiel der Ableger "Criminal Minds: Beyond Borders" um 7% auf 4,6 Millionen Zuschauer und damit ein klares Serientief. Ein Negativrekord wurde auch in der Zielgruppe mit nur 700,000 Zuschauern zwischen 18 und 49 (-22%) verbucht.

CBS | Survivor (8.4 mil/1.7) dipped a tenth, Criminal Minds (7 mil/1.3) ticked up and Beyond Borders (4.6 mil/0.7) sliped two tenths.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here