Constantine Lucy Griffiths

Quelle: Zap2It

Ursprünglich sollte der "True Blood"-Star Lucy Griffiths in der Comic-Serie "Constantine" von NBC die weibliche Hauptrolle spielen. Als Liv, eine Figur, die keinen Ursprung in den Comics hat, entdeckt sie die Gabe bei sich, ebenso wie John Constantine die "andere" Welt zu sehen, woraufhin Constantine sie unter die Fittiche nimmt und mir ihr gemeinsam die Welt gegen dämonische Mächte beschützt. Doch im Sommer entschieden sich die Serienmacher dafür, Liv aus "Constantine" nach der Pilotfolge zu streichen und als weibliche Hauptfigur Mary "Zed" Martin, gespielt von Angélica Celaya, an die Seite von Consnatine zu stellen. Sie sollte dem paranormalen Detektiv ebenbürtiger sein und dadurch sollte sich die Beziehung interessanter gestalten.

Wer jedoch nach der Pilotfolge Lucy Griffiths nachtrauert, kann sich womöglich in der Zukunft doch noch auf eine Rückkehr der Figur freuen. Die Serienproduzenten David Goyer und Daniel Cerone haben weitere Auftritte der Figur in Aussicht gestellt: (aus dem Englischen)

[…] Sie ist ein Teil des Fundaments der Serie und je tiefer wir in die aktuelle Staffel eintauchen und über potenzielle Geschichten für die nächste Staffel reden, sehen wir da eine mögliche Lücke für sie. Wenn es einen natürlichen Grund gibt, sie zurückzubringen, würden wir das sehr gerne tun.

Goyer fügte noch hinzu, dass er und die anderen Serienmacher und niemand sonst dafür verantwortlich gemacht werden müssen, dass die Figur gestrichen werden musste. So war der Charakter von Anfang an problematisch gestaltet worden, seiner Aussage nach.

Sollte Griffiths zurückkehren, wäre es nicht das erste Mal, dass eine Figur, die nur in der ersten Folge auftrat, später in der Serie zurückkommen darf. Ein bekanntes Beispiel dafür ist der von Damon Wayans Jr. gespielte Coach in "New Girl", der in der Pilotfolge auftrat, dann aber aus der Serie aussteigen musste, weil seine Sitcom "Happy Endings" entgegen seine Erwartungen um eine weitere Staffel verlängert wurde. An seine Stelle trat Lamorne Morris, der jedoch einen anderen Charakter spielte. Als "Happy Endings" zu Ende ging, kehrte Wayans Jr. zu "New Girl" in der dritten Staffel zurück.

Ob "Constantine" aber tatsächlich soweit kommen wird, um Griffiths zurückzubringen, steht gegenwärtig in den Sternen, denn die Einschaltquoten der Serie befinden sich leider im freien Fall und sind etwa auf dem Niveau, wie bei der ehemaligen NBC-Serie "Dracula" zum selben Zeitpunkt. "Dracula" hat die erste Staffel nicht überlebt und ich sehe momentan leider auch für "Constantine" keine sehr rosige Zukunft.