CHiPs Film

Quelle: Deadline

Nicht nur auf Filmen werden heutzutage immer Serien gemacht, gelegentlich werden immer noch alte Serien zu Kinofilmen adaptiert. So erobern bald die Highway-Polizisten von Kalifornien aus "CHiPs" bald die Leinwände. Der US-Comedian Dax Shepard (u. a. bekannt für die Serie "Parenthood") wurde von Warner Bros. beauftragt, die Serie ins Kino zu bringen. Dabei wird Shepard beim "CHiPs"-Film nicht nur Regie führen und das Drehbuch schreiben, sondern auch als Hauptdarsteller im Film auftreten. Er wird die ursprünglich von Larry Wilcox gespielte Rolle von Officer Jon Baker übernehmen, der gemeinsam mit seinem Partner Frank "Ponch" Poncherello auf Motorrädern für die California Highway Patrol arbeitet. Die Rolle von Ponch, die in der Serie von Erik Estrada verkörpert wurde, übernimmt in der Kinoversion Michael Peña (End of Watch).

Warner Bros. hat in der ersten Hälfte des letzten Jahrzehnts bereits zwei alte Serien erfolgreich ins Kino gebracht, Starsky & Hutch und Ein Duke kommt selten allein und plante damals eigentlich auch "CHiPs" zu verfilmen. Wilmer Valderrama  sollte die Rolle von Ponch spielen. Das Projekt wurde jedoch auf Eis gelegt.

Der kommende Film soll nicht, wie einst geplant, eine reine Komödie sein, sondern stattdessen eher eine Buddy-Cop-Actionkomödie.

Als Regisseur hat Shepard mit den Filmen Brother’s Justice und Hit and Run Erfahrungen gemacht.