Carrie Anne Moss Jessica Jones

Carrie-Anne Moss in Love Hurts (2009) © Pageant Productions 

Quelle: Marvel Entertainment

Erst Doctor Who und jetzt Trinity: Marvels Netflix-Serie "A.K.A. Jessica Jones" hat mit Carrie-Anne Moss eine Schauspielerin gecastet, auf deren Konto eine ikonische Figur des Sci-Fi-Genres geht. Die Rede ist natürlich von ihrer toughen Kämpferin Trinity in der Matrix-Trilogie. Ob Moss, die in den letzten zehn Jahren zwar weiterhin sehr aktiv war, größtenteils aber unter dem Radar blieb, in der "Jessica Jones"-Serie wieder Arschtritte verteilen und Kung-Fu-Moves zur Schau stellen darf, ist noch nicht bekannt. Die Details zu ihrer Figur, die auf den Namen Harper hört, sind recht sparsam. Die offizielle Marvel-Ankündigung beschreibt sie als eine "sachliche Frau, die zu einer mächtigen Verbündeten von Jessica werden kann…wenn Jessica sie nicht davor verprellt".

Im Gegensatz zu den vier bisherigen Cast-Mitgliedern der Serie – Krysten Ritter als Jessica, Mike Colter als Luke Cage, Rachael Taylor als Patsy Walker alias Hellcat und David Tennant als Bösewicht Kilgrave – finde ich spontan keine Entsprechung für Moss' Figur aus den Comics, aber vielleicht verbirgt sich ja hinter Harper jemand anderes. Wir werden es sehen.

Derweil haben in New York offiziell die Dreharbeiten zur Serie begonnen und direkt ist auf Twitter auch schon das erste Bild von Krysten Ritter am Set aufgetaucht. Wer irgendwas Spektakuläres erwartet, wird enttäuscht. Es könnte genau so gut auch ein Paparazzi-Bild von Ritter bei ihrem Morgen-Spaziergang sein. Oder gibt es Comic-Aficionados unter Euch, die dem Foto noch etwas abgewinnen können?