Boardwalk Empire Staffel 5 Start

Quelle: HBO

Bei den kürzlich bekanntgegebenen Nominierungen für die Emmys ging die vierte Staffel von Martin Scorseses Mafiaserie "Boardwalk Empire" mit überraschend wenigen Nennungen hervor. Die Serie, deren erste drei Staffeln insgesamt 16 Emmys einheimsten und die zuletzt einen Emmy für Bobby Cannavale als "Besten Nebendarsteller in einer Dramaserie" gewinnen konnte, erhielt nahezu keine wichtigen Nominierungen. Auch die Einschaltquoten der vergangenen Staffel ließen zu wünschen übrig. So ist es kein Wunder, dass die letzte Runde von "Boardwalk Empire" dieses Jahr verkürzt sein wird. Anstelle der üblichen 12 Folgen, erhielt die fünfte und finale Staffel lediglich 8 Episoden von HBO spendiert. Wie wir bereits berichtet haben, springt die Serie in der letzten Staffel um sieben Jahre nach vorne und spielt während der großen Wirtschaftskrise im Jahre 1931. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Macher sich eine längere Laufzeit für die Serie ursprünglich vorgestellt haben und diesen großen Sprung jetzt gezwungenermaßen machen müssen, um die Serie schnell abzurunden.

Dich eine kürzere Staffel muss nicht unbedingt was Schlechtes sein. Sie kann auch mehr Tempo in die Sache bringen und Leerlauf vermeiden. Und vielleicht kommt "Boardwalk Empire" ja gegen Ende doch an die glorreichen Zeiten wieder heran, in denen die Serie bei den Emmys und den Golden Globes eine große Nummer war. "Boardwalk Empire" ist kein Meilenstein der Seriengeschichte à la "Die Sopranos" geworden, doch die Serie hat sich trotzdem einen Platz darin verdient.

HBO hat nun bekanntgegeben, wann der Sender die Mafiaserie zurückbringen wird: ab dem 7.09. geht Enoch "Nucky" Thompsons Spiel um die Macht in seine letzte Runde. Den ersten Teaser hat der Sender bereits veröffentlicht.