Blade 4 Update

Quelle: NY Daily News

Zunächst einige Worte der Warnung: obwohl "New York Daily News" nicht gerade so unzuverlässig und kreativ ist wie "The Daily Mail", ist diese Meldung dennoch mit Vorsicht zu genießen, denn schließlich ist es kein Industrie- oder Branchenblatt und der Autor beruft sich auf eine anonyme Quelle, die genau so gut auch das Wunschdenken eines Fans darstellen könnte.

Das beiseite, kann man natürlich trotzdem hoffen, dass an dem Gerücht was dran ist. Dieses besagt nämlich, dass die Chancen von Blade 4 mit Wesley Snipes sehr gut stehen und dass er angeblich für den Film 3 Mio sowie Profitbeteiligung erhalten wird (hoffentlich zahlt er aber diesmal die Steuern!). Das wäre deutlich weniger als die $13 Mio, die er für Blade: Trinity bezahlt wurde, doch sein Marktwert ist ja durch seinen Gefängnisaufenthalt und die Enttäuschung von Blade: Trinity an den Kinokassen auch deutlich gesunken.

Erst kürzlich hat Snipes selbst in einem Interview großes Interesse an Blade 4 bekundet und ich denke auch die Fans würden ihn gerne in der Rolle wieder sehen, die er so stark geprägt hat. Der vierte Film sollte vor allem den schlechten Geschmack, den Teil 3 hinterlassen hat, vergessen lassen.

Für den Wahrheitsgehalt der Meldung würde ich mich dennoch nicht verbürgen. Schließlich gehört Blade mittlerweile nicht mehr Warner Bros./New Line, sondern wieder Marvel und damit Disney. Ist Disney bereit, den ersten nicht-jugendfreien Marvel-Film vom Stapel zu lassen? Denn das Letzte, was die Fans gerne hätten, wäre ein FSK12-Blade-Film. Dann lieber gar keinen!

Momentan kann man Snipes in The Expendables 3 im Kino sehen.