Quelle: Deadline

Bevor die Avengers in ihrem ersten gemeinsamen Film zusammenkamen, erhielten Iron Man, Hulk, Thor und Captain America ihre eigenen Filmauftritte, die nach The Avengers, mit der Ausnahme von Hulk, als Franchises fortgeführt wurden. Seitdem wurde das Marvel Cinematic Universe auch mit den Solofilmen zu den Guardians of the Galaxy und zu Ant-Man bereichert und bald bekommen auch Doctor Strange, Black Panther und Spider-Man ihre eigenen Filme. Doch es gibt auch andere Mitglieder der Avengers, die bislang zwar wichtige Rollen spielten, jedoch keinen eigenen Film hatten, wie Hawkeye (Jeremy Renner), War Machine (Don Cheadle) und natürlich Black Widow (Scarlett Johansson). Gerade im Falle der letzteren sind seit Jahren die Rufe unter den Fans laut, ihr ein eigenes Abenteuer zu spendieren.

In einer neulichen Umfrage der großen US-amerikanischen Kinoticket-Plattform Fandango, in der es darum ging, welche Nebenfiguren aus dem MCU ihren eigenen Film erhalten sollten, kam Black Widow auf Platz 1 mit beachtlichen 48% aller Stimmen, gefolgt von The Vision mit 15% und Falcon mit 12%. Die Fans haben gesprochen. Doch wie sieht es bei Marvel aus?

Tatsache ist, wir werden einen Black-Widow-Film in Phase Drei, also vor 2020, nicht sehen. Sie ist bereits voll und durchgeplant. Doch die Wahrscheinlichkeit eines eigenen Films für die Figur in der Zukunft wird immer größer, denn Marvel merkt, was viele Fans wollen. Kürzlich schon stellte Marvel-Studios-Präsident Kevin Feige einen Black-Widow-Film in Aussicht. In einem brandneuen Interview mit dem Industrie-Portal Deadline betonte er erneut, dass das Studio absolut zu dem Charakter steht und an ihr Potenzial für einen eigenen Film in Zukunft glaubt. Auf die Frage hin, ob Black Widow, Hawkeye, The Vision oder andere Nebenfiguren einen Solo-Film bekommen würde, sagte er: (aus dem Englischen)

Bis Ende 2019 haben wir neun Filme angekündigt, zehn einschließlich Civil War. Wohin wir danach gehen, ist Teil von Diskussionen, auf die wir uns in den nächsten Jahren noch fokussieren werden, weil es davor noch viel zu erledigen gibt. Von den gerade erwähnten Charakteren, würde ich sagen, dass der eine, bei dem wir kreativ und emotional auf jeden Fall an einen eigenen Film glauben, Black Widow ist.

Wir denken, dass sie ein unglaublicher Charakter ist. Scarlett Johanssons Darstellung von ihr ist unglaublich. Sie ist ein wichtiger Avenger und hat eigene tolle Geschichten, die es zu erzählen gibt, und wir denken, dass es wirklich Spaß machen würde, ihr ein eigenes Franchise zu geben

Eine Bestätigung des Black-Widow-Kinofilms ist das nicht, doch mehr bekommt man vor einer offiziellen Bekanntgabe seitens Marvel auch nicht heraus. Es klingt auf jeden Fall so, als sei die Wahrscheinlichkeit, Johansson auf ihr eigenes Abenteuer als Black Widow ab 2020 zu schicken, sehr hoch. Und wer würde da nein sagen?